Fr, 24. November 2017

Eishockey-Liga

22.10.2013 23:10

Bozen verdrängt die Black Wings von der Spitze

Die Black Wings Linz haben am Dienstag mit der ersten Saison-Heimniederlage die EBEL-Tabellenführung verspielt. Die Oberösterreicher mussten sich ihrem Angstgegner Znojmo mit 4:5 nach Verlängerung geschlagen geben und fielen wieder hinter den HC Bozen (5:4 gegen Ljubljana) zurück. Kein Erfolgserlebnis gab es für Ex-NHL-Stürmer Andreas Nödl beim Debüt für den KAC. Der Meister verlor das Kärntner Derby gegen den VSV mit 1:4. Die Capitals besiegten Fehervar 3:0, Red Bull Salzburg gewann in Dornbirn 7:4, und Innsbruck setzte sich gegen die Graz 4:3 nach Penaltyschießen durch.

Die Black Wings machten gegen Znojmo zwar einen 1:4-Rückstand wett, kassierten gegen die Tschechen dennoch ihre erste Heimniederlage. Linz begann stark, machte viel Druck und ging dank eines Hisey-Treffers (8.) mit einer 1:0-Führung in die erste Pause. Im Mitteldrittel zog Znojmo aber mit vier Treffern innerhalb von neun Minuten davon. Doch die Linzer kamen zurück und durch Treffer von Baumgartner (39.) und zweimal Ulmer (42., 46./PP) zum Ausgleich. Hisey vergab sogar einen Penalty (42.). In der Verlängerung nützte Fiala ein Powerplay nach einer Strafe von Philipp Lukas zum neuerlichen Sieg der Tschechen.

Verdienter Derbysieg des VSV
Der VSV feierte einen verdienten Sieg im 301. Lokalderby. Zunächst allerdings kamen die Heimischen mächtig unter Druck, denn der KAC startete fulminant, doch nur Iberer (3.) konnte den starken Torhüter Lamoureux bezwingen. Nach zwei Powerplays riss beim KAC aber nach rund zehn Minuten der Faden. Der VSV ging nach der Pause körperbetonter zu Werke, übernahm das Kommando und ließ den harmlosen Klagenfurtern kaum mehr Chancen. Altmann (23.), Hughes (35.) und Jarrett (37.) drehten im Mitteldrittel die Partie zugunsten der Villacher.

Nödl war in seinem ersten Bewerbsspiel seit fast acht Monaten die lange Pause anzumerken. In Villach hatte der 26-Jährige im Mitteldrittel seine größte Chance, er brachte den Puck aber nicht richtig unter Kontrolle.

Salzburg setzt guten Lauf fort
In Dornbirn gerieten die "Bullen" nach 91 Sekunden durch einen Brooks-Treffer in Rückstand, Heinrich (9.), Roe (25./PP) und Kristler (29.) brachten den Favoriten aber voran. Die Vorarlberger schafften durch D'Aversa (31.) und Mairitsch (37.) zwar den Gleichstand, im Schlussdrittel machte Salzburg durch Meckler (42.), Raffl (51.) und Roe (55.) aber den Sieg perfekt. Im Oktober haben die Mozartstädter also 15 von 16 möglichen Punkten geholt.

Die Capitals bestimmten gegen Fehervar das Geschehen, allerdings verteidigten sich die Ungarn geschickt. Ein guter Shift der vierten Linie brachte den Wienern schließlich durch Puschnik die Führung (16.). Keller erhöhte auf 2:0 (29.). Olsson fixierte mit einem Treffer ins leere Tor den Endstand (59.).

Innsbruck durfte einen Sieg bejubeln. Die "Haie" gingen mit einem 1:2-Rückstand in das Schlussdrittel, schafften durch Mössmer (49.) und Salazar (54.) die Wende. Labelle schoss die Partie in die Verlängerung (57.), im Penaltyschießen fixierte Donati den Sieg für Innsbruck.

Die Ergebnisse des 26. Spieltags:
VSV - KAC 4:1 (0:1,3:0,1:0)
HC Bozen - Olimpija Ljubljana 5:4 (3:1,1:1,1:2)
Black Wings Linz - Znojmo 4:5 n.V. (1:0,1:4,2:0;0:1)
Vienna Capitals - Fehervar 3:0 (1:0,1:0,1:0)
Dornbirner EC - Red Bull Salzburg 4:7 (1:2,2:2,1:4)
HC Innsbruck - Graz 99ers 4:3 n.P. (0:1,1:1,2:1;0:0,1:0)

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden