Sa, 25. November 2017

Schau in Wien

23.10.2013 09:58

Ernst Fuchs und Yoko Ono unter einem Dach

Malerfürst Ernst Fuchs und Yoko Ono kennen einander seit den späten Sechzigern. Im Vorjahr trafen sie sich wieder, als die Lennon-Witwe die Ernst-Fuchs-Villa inkognito besuchte, und planten eine Zusammenarbeit. Ebendort wurde am Dienstagabend ihre gemeinsame Ausstellung eröffnet.

"Interventions" heißt die Schau, bei der Yoko Ono im Fuchs-Museum in Wien-Hütteldorf ihre - zum Teil mit John Lennon geschaffenen - Avantgard-Filme aus den 1960er- und frühen 1970er-Jahren ("Smile", "Fly", "Eye Blink", "Match" und "Freedom") in Beziehung zu Gemälden des Mitbebegründers der Wiener Schule des Phantastischen Realismus stellt.

Gemeinsame Videoarbeit von Fuchs und Ono
Für die Schau hat das Künstler-Duo zudem eine gemeinsame Video-Arbeit geschaffen, das "Globe Mending Piece" (kleine Bilder 1 und 2). Außerdem hat Ono in der Jugendstil-Villa ihr "Sky TV" installiert - einen Bildschirm, der Liveprojektionen des Himmels zeigt. Zu sehen ist die "Interventions"-Schau bis zum 21. Dezember.

Im Rahmen der Vernissage wurde außerdem Onos inzwischen in der Kunstwelt legendäre Performance "Cut Piece" gezeigt, bei der die Besucher - unter ihnen Neo-US-Botschafterin Alexa Wesna und Ex-Ministerin Maria Rauch-Kallat - einem Model, das unbewegt auf einem Bett lag, mit Scheren langsam die Kleidung vom Leib schneiden durften (kleine Bilder 3 bis 7).

Retrospektive in der Kunsthalle Krems
Ono weilt seit vergangener Woche in Österreich. Am Samstag hat die gebürtige Japanerin in der Kunsthalle Krems die zu ihrem 80. Geburtstag ausgerichtete Retrospektive "Half-A-Wind Show" eröffnet, die noch bis zum 23. Februar 2014 zu sehen ist. Die rund 200 Werke umfassende Schau - Objekte, Filme, Installationen, Zeichnungen, Fotografien, Textarbeiten und Tonträger aus sechs Jahrzehnten - zeigen einen repräsentativen Querschnitt durch das Schaffen der vielseitigen Künstlerin.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden