Do, 23. November 2017

Als „Mr. President“

22.10.2013 11:02

Filmstar Samuel L. Jackson auf Kurzbesuch in Graz

"Big Game" lautet der Titel des Hollywood-Blockbusters, an dem US-Schauspieler Samuel L. Jackson (64) derzeit arbeitet. Der durch "Pulp Fiction" zum Kult-Darsteller avancierte und aktuell als einäugiger Nick Fury durch die Marvel-Filme führende Mime dreht seinen neuen Streifen in München - an und für sich...

Denn am Montag wichen er und seine Crew für besondere Aufnahmen in das Luftfahrtmuseum in Graz aus.

Jackson spielt in "Big Game" den US-Präsidenten. Er kam, um unter strengsten Sicherheitsvorkehrungen in einem Frachtflugzeug der Type "Transall" seinen Part zu spielen. Für Jackson dauerte der Spuk eine Stunde. Dann war er genauso schnell verschwunden, wie er zuvor aufgetaucht war.

Teenager muss US-Präsidenten vor Terroristen retten
"Big Game" ist das Hollywood-Debüt des Finnen Jalmari Helander. Als die Air Force One mit dem US-Präsidenten an Bord von Terroristen beschossen wird und über einem entlegenen Waldgebiet abstürzt, entdeckt ein - lediglich mit Pfeil und Bogen bewaffneter - Teenager den Präsidenten in einer Rettungskapsel. Das ungleiche Paar muss sich daraufhin 24 Stunden lang gegen die Gefahren der Wildnis und die Übermacht der Terroristen behaupten.

In Nebenrollen sind in der deutsch-amerikanischen Koproduktion Ted Levine (Captain Leland Stottlemeyer in "Monk"), Jim Broadbent (Professor Horace Slughorn aus den "Harry Potter"-Filmen), Ray Stevenson ("Punisher: War Zone") und der Ex-"Tatort"-Kommissar Mehmet Kurtulus zu sehen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden