So, 17. Dezember 2017

Ohne Führerschein

18.10.2013 12:44

OÖ: Betrunkene 19-Jährige stürzt mit Auto in Bach

Eine 19 Jahre alte Lenkerin, die ohne gültigen Führerschein betrunken unterwegs war, ist am Freitag in den frühen Morgenstunden in Oberösterreich mit ihrem Auto in einen Bach gestürzt. Die junge Frau wurde im Pkw eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Drei weitere Insassen des Wagens konnten sich selbst in Sicherheit bringen. Die 19-Jährige wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Spital gebracht.

Die junge Frau war mit drei weiteren Mitfahrern gegen 4.15 Uhr auf der Pichlhofstraße in Altmünster im Bezirk Gmunden unterwegs, als sie die Kontrolle über ihr Fahrzeug verlor. Der Wagen kam von der Fahrbahn ab und stürzte etwa zwei Meter tief in einen Bach. Dort blieb das Auto mit der Beifahrerseite nach unten im Wasser liegen.

Während sich die drei Mitfahrer selbst aus dem Pkw befreien konnten, wurde die 19-Jährige eingeklemmt. Einsatzkräfte der Feuerwehr mussten die junge Frau mittels hydraulischen Bergegeräts aus dem Wrack schneiden. Die Frau wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades ins LKH Gmunden gebracht. Ein Alkotest verlief positiv.

Für die Dauer der Bergung und Aufräumarbeiten musste die Pichlhofstraße komplett gesperrt werden. Insgesamt waren 30 Feuerwehrleute sowie Einsatzkräfte der Polizei und der Rettung vor Ort.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden