Do, 23. November 2017

Nicht zu erkennen

18.10.2013 09:36

Schöne Karolina Kurkova posiert im Horrorkostüm

Ist sie das wirklich? Karolina Kurkova hat scheinbar ein paar Marylin-Manson-Videos angeschaut, bevor sie sich an ihr Halloween-Outfit gewagt hat. "Bald ist Halloween! Habt ihr euer Kostüm schon fertig?", schrieb die blonde Schönheit auf Instagram und postete dazu ein Bild, das sie in einem richtig gruseligen Outfit zeigt. Kurkovas Fans finden das Kostüm jedenfalls "schaurig schön".

Wer dachte, einen schönen Menschen könnte nichts entstellen, dem beweist Karolina Kurkova radikal das Gegenteil: Lange schwarze Hexenkrallen, leichenblasses Make-up und farbige Kontaktlinsen lassen das Model so richtig zum Fürchten aussehen. Der dunkle Lippenstift und die schwarz-roten Haare runden den Horror-Look ab.

Mit diesem Styling könnte Kurkova durchaus Schockrocker Marylin Manson Konkurrenz machen. Ihre Fans finden es jedenfalls super: "Schaurig schön" und "Wenn ich dich so in meinem Schlafzimmer sehen würde, würde ich sterben von Angst" posten sie auf Instagram und Twitter.

Das Model erinnert daran, dass die Uhr tickt. Wer sein Kostüm für die Halloween-Party noch nicht fertig hat, muss sich beeilen. Auf jeden Fall ist Karolinas Look eine willkommene Abwechslung zu den ewig gleichen Vor-dem-Spiegel-Posing-Fotos, mit denen uns die Stars und Sternchen sonst zwangsbeglücken.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden