Fr, 17. November 2017

Sicherungspflicht

18.10.2013 08:11

Offene Fenster als große Gefahrenquelle für Katzen

Blick in die Welt und ein Näschen Frischluft: Für unsere Katzen gibt es kaum etwas Spannenderes als den Platz am offenen Fenster. Doch der tolle Beobachtungsposten muss gut gegen Stürze und andere Unfälle wie etwa Einklemmen im Kippfensterspalt gesichert werden - das schreibt auch das Gesetz vor. Sonst droht Lebensgefahr!

Offene Fenster stellen für Katzen eine große Gefahrenquelle dar. Ob gekippt oder geöffnet, immer wieder verletzen sich Stubentiger, manche sterben sogar an den Folgen. Um unnötiges Leid zu verhindern, gibt der "Verein Pfotenhilfe" nützliche Tipps zur sicheren Haltung von Katzen.

Kippfenster für Katzen lebensgefährlich
Gerade bei Wohnungskatzen ist besondere Vorsicht geboten. Kippt man das Fenster, sehen die Tiere eine Möglichkeit, ins Freie zu gelangen. "Katzen sind besonders neugierig. Sie wollen neue und unbekannte Orte entdecken. Versuchen sie jedoch, durch die Öffnung des gekippten Fensters zu gelangen, können sie nach unten rutschen und bleiben meist hilflos stecken", erklärt Sonja Weinand, Sprecherin des Vereins.

Sicherung ist gesetzlich vorgeschrieben
Da sich die Tiere meist nicht alleine aus dieser Lage befreien können, kommt es oft zu Quetschungen oder sie ersticken sogar. Öffnet man das Fenster komplett, besteht Absturzgefahr. "Netze, Gitter oder ein speziell entwickelter Fensterkeil sind nicht teuer, aber unbedingt notwendig, um für die Sicherheit Ihres Stubentigers zu sorgen", so Weinand.

Katzen lieben die Aussicht
Sind die Fenster erst einmal gesichert, macht man Samtpfoten besonders mit einem gemütlichen Plätzchen am Fensterbrett eine große Freude. Auf einem weichen Polster beobachten Katzen oft stundenlang, was in der Natur gerade vor sich geht. Besonders freuen sich Wohnungskatzen natürlich über einen Balkon, der ebenfalls gut gesichert sein sollte. Übrigens schreibt das Gesetz Katzenhaltern eine ausreichenden Sicherung ihrer Fenster und Balkone vor.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).