Di, 21. November 2017

Alles aus?

17.10.2013 14:10

Jennifer Lopez hat Toyboy Casper rausgeworfen

Hat Jennifer Lopez die Nase voll von ihrem jungen Lover? Gerüchten zufolge soll J.Lo Toyboy Casper Smart sogar schon vor die Tür gesetzt haben. Mit dem Rauswurf des 26-Jährigen scheint das Ende der Beziehung besiegelt, berichtet ein Insider. Sonderlich überrascht sei darüber aber niemand.

Lopez soll ihrem jungen Liebhaber mit aller Deutlichkeit klargemacht haben, dass Schluss ist, so ein Vertrauter der 44-Jährigen gegenüber der "Daily Mail": "Sie hat ihm gesagt, dass er seine Sachen nehmen und verschwinden soll." Dabei soll die Diva durchaus untergriffige Töne angeschlagen haben: "Dann sagte sie noch: 'Du bist mit nichts gekommen, du wirst mit nichts gehen.'"

Eine offizielle Bestätigung der Trennung steht noch aus, sonderlich überrascht sei aber niemand in J.Los Umgebung. "Es war allen klar, dass Caspar nicht die große Liebe ihres Lebens ist", so der Insider weiter.

"Überraschend, dass es so lange gehalten hat"
Der Tänzer habe der Latina nach der schmerzlichen Trennung von Ehemann Marc Antony 2011 wieder Selbstvertrauen gegeben. Allerdings habe man immer angenommen, dass die Liebe zwischen den beiden ein Ablaufdatum haben wird. Lopez' Familie und Freunde vielmehr überrascht gewesen, wie lange die beiden zusammen waren: "Damit, dass diese Beziehung lange halten würde, hat niemand wirklich gerechnet."

Der Grund, warum die Sängerin die Trennung trotzdem hinausgezögert habe, seien ihre Zwillinge Emme und Max gewesen, berichtet der Vertraute: "Sie lieben Casper. Jennifer wird wahrscheinlich mindestens mit ihm befreundet bleiben, sodass es für sie nicht so dramatisch wird wie die Trennung von ihrem Vater." Gerüchten zufolge hatten sich Lopez und Smart bereits im Sommer kurzfristig getrennt, doch anschließend wieder versöhnt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden