Di, 21. November 2017

Druck viel zu groß

17.10.2013 11:44

Mischa Barton: „Hatte immer das falsche Gewicht“

Mischa Barton hat eine harte Zeit hinter sich: Gerüchte um Magersucht, Kilofrust, Zusammenbruch und eine Therapie. Jetzt spricht die Schauspielerin das erste Mal darüber, wie sehr sie der öffentliche Druck zu zerstören drohte, und gesteht, dass sie vor allem unter den Schlagzeilen über ihr Gewicht litt.

Die 27-Jährige wurde durch die Fernsehserie "O.C., California", in der sie den schwierigen Teenager Marissa Cooper spielte, schlagartig bekannt. Während dieser Zeit wurde sie immer wieder dafür kritisiert, zu dünn zu sein. Einige Jahre später war Barton aufgrund einiger Kilos zu viel in den Schlagzeilen. Dem Magazin "People" berichtet sie nun: "Alle sagten immer: 'Sie ist viel zu dünn, das ist bestimmt Magersucht.' Dann hieß es: 'Sie ist zu dick.' Ich hatte angeblich immer das falsche Gewicht."

Die Schauspielerin kämpfte außerdem in jüngeren Jahren mit außer Kontrolle geratenen Partys und Alkohol. 2009 wurde Barton in eine psychiatrische Anstalt eingewiesen, nachdem sie unter der Wirkung von zu vielen Schlafmitteln bewusstlos geworden war. "Ich hatte einen totalen Zusammenbruch. Da war einfach viel zu viel Druck", erklärt Barton diese Zeit heute.

Obwohl der Star sich erst Mitte August von Freund Sebastian Knapp getrennt hat, blickt sie nun optimistisch in die Zukunft. Der Serienstar glaubt, dass die Ereignisse der letzten Jahre ihr geholfen haben, die Person zu werden, die sie heute ist. "Ich habe sehr viel dazugelernt und bin jetzt stärker."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden