Sa, 18. November 2017

„Es war schmerzvoll“

15.10.2013 10:13

Williams und Blunt lästern gegen „Wetten, dass..?“

Zuletzt haben Markus Lanz und "Wetten, dass..?" eine Menge an Kritik einstecken müssen. Doch gerade, als man glaubte, das Ärgste sei endlich überstanden, hauen gleich zwei internationale Superstars noch einmal kräftig nach. In einem britischen Radiointerview machten sich jetzt nämlich Robbie Williams und James Blunt über die Wettshow lustig.

Während Miley Cyrus mit ihrem Auftritt am 9. November im deutschen Halle die stetig sinkenden Quoten von "Wetten, dass..?" wieder in die Höhe treiben soll und die Show zuletzt sogar ein halbwegs positives Feedback von Hollywoodstar Harrison Ford bekam – er bezeichnete seinen Besuch auf der Wettcouch als "bizarr, aber wunderbar" –, reißen die negativen Schlagzeilen aber dennoch nicht ab. Jetzt lästerten Robbie Williams und James Blunt nämlich in einer britischen Radioshow böse über die Wettshow.

In der Morgenshow des britischen Senders BBC 2 zogen die beiden Sänger so richtig über "Wetten, dass..?" her. "Na ja, man ist verpflichtet, diese Show zu machen. Und dann sitzt man auf einem Sofa und es dauert fünf Stunden", monierte Robbie Williams, wie sehr ihn die Show langweile. BBC-Moderator Chris Evans hakte bei James Blunt (Bild 2), der zuletzt im November 2010 noch neben Thomas Gottschalk auf der Wettcouch Platz genommen hatte, nach: "Die müssen auf diesem Sofa für fünf Stunden sitzen. Du warst auch mal da, James?" Und der Schmusesänger konterte: "Ja, es war schmerzvoll. Es dauerte so lange, wie nach New York zu fliegen."

"Warum können wir nicht weg?"
Richtig gemein: Schließlich gab Robbie Williams anderen Stars noch Tipps, wie sie "Wetten, dass..?" am besten überstehen können. "Ich arrangiere das immer so, dass ich reingehe, meinen Song mache, fünf Minuten auf dem Sofa sitze und wieder verschwinde", erklärte er seine Taktik. "Das gibt mir jedes Mal einen Kick, wenn ich das Sofa verlasse, auf dem Paul McCartney oder Tom Hanks sitzen, die mir nachschauen und sich fragen: 'Warum können wir nicht weg?'"

Wir sind gespannt, ob sich die Stars, die sich für die nächste Ausgabe von "Wetten, dass..?" angekündigt haben, Robbies Tipps zu Herzen nehmen. Immerhin sollen neben Cyrus mit Sting und Celine Dion auch noch zwei weitere Topstars für genügend Zuschauer sorgen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden