Do, 23. November 2017

Angst vor Affäre

11.10.2013 11:17

Simpson stellt keine attraktiven Angestellten ein

Vorsicht ist besser als Nachsicht, hat sich jetzt wohl Jessica Simpson gedacht. Denn fast täglich gehen in Hollywood Ehen zu Bruch – und das nicht selten, weil ein Ehepartner sich mit einer der Hausangestellten vergnügt. Um ihren Liebsten Eric Johnson erst gar nicht in Versuchung zu bringen, wählt sie daher ihre Angestellten mit besonderem Bedacht aus.

Bei ihren weiblichen Angestellten will Jessica Simpson laut "Star"-Magazin keinesfalls ein Risiko eingehen. Bevorzugt stellt die Sängerin daher Männer ein. Sollte sie doch eine Frau benötigen, so muss diese bestimmte Kriterien erfüllen, um in ihrem Haushalt arbeiten zu dürfen: Die Dame darf auf gar keinen Fall jung und attraktiv sein.

"Sie will das Risiko eindämmen", erklärt ein Insider diese Taktik. "Eric soll nicht in Versuchung geraten. Jessica ist in letzter Zeit ständig schwanger gewesen und fühlt sich nach der Geburt ihres zweiten Kindes einer sexy Konkurrenz nicht gewachsen. Also hat sie Maßnahmen ergriffen."

Der Grund für dieses Misstrauen liege aber nicht nur in dem, was vielen ihrer Hollywoodkollegen passiert ist, sondern vor allem in ihrer Familie. "Die Ehen ihrer Eltern und ihrer Schwester sind gescheitert. Jessica will auf alles vorbereitet sein. Sie ist beruflich viel unterwegs und Eric bleibt mit den Kindern und den Hausangestellten zu Hause. Er soll dort nicht auf dumme Gedanken kommen."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden