Do, 23. November 2017

Im Juli verstorben

10.10.2013 14:53

Michele: „Glücklich, dass ich Cory im Leben hatte“

Lea Michele schätzt sich sehr glücklich, Schauspieler Cory Monteith gekannt zu haben. Der "Glee"-Star hat sich zum ersten Mal zum tragischen Tod ihres Freundes im Juli geäußert.

Dabei berichtet sie, dass sie gemeinsam mit dem "Glee"-Team eine außergewöhnliche Folge der Serie gedreht habe, die Monteith und seinem Charakter Finn Hudson Tribut zollen soll. Die Folge wird Donnerstagabend in den USA ausgestrahlt, sie zu drehen war nach eigenen Angaben "sehr heilsam" für die Schauspielerin.

Die 27-Jährige erzählt dem australischen Magazin "TV Week": "Ich habe die Folge noch nicht gesehen, aber wir haben sie zusammen gemacht, weil wir das alle gebraucht haben. Für mich fühlt es sich an, als ob ich zwei Menschen verloren habe: Cory und Finn. Wir hatten eine wunderschöne Gedenkfeier für Cory. Einige im Team haben gesungen und wir haben alle über ihn gesprochen. Irgendwie war es nötig, das Gleiche für Finn zu tun."

"Bin froh, dass ich Zeit mit ihm verbringen durfte"
Michele fürchtet sich jedoch nicht davor, ohne Monteith nach der Sommerpause zu "Glee" zurückzukehren. Die beiden waren seit einem Jahr zusammen, als der Schauspieler tot in Vancouver aufgefunden wurde. Die Todesurasche war eine Überdosis Heroin und Alkohol. "Jeder fragt mich natürlich: Wie schwer ist das alles für dich? Wie schwierig ist es, jetzt wieder zu arbeiten? Es ist für mich in meinem Alltag allerdings genauso schwierig wie beim Arbeiten. Wir müssen jetzt einfach als Familie zusammenstehen und uns gegenseitig unterstützen, dann schaffen wir es durch diese schwere Zeit", ist sie sich sicher.

Die brünette Schönheit versucht außerdem, sich an die schönen Zeiten mit ihrem Freund zu erinnern. "Ich bin jeden Morgen aufgewacht und war einfach nur so glücklich, ihn in meinem Leben zu haben. Sein tragischer Tod sollte niemals verdecken, wie wundervoll Cory und sein Leben waren. Er ist der tollste Mann, den ich kenne. Deshalb bin ich einfach nur froh darüber, dass ich Zeit mit ihm verbringen durfte."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden