Fr, 20. Oktober 2017

4. Titel in Folge?

10.10.2013 10:36

Vettel auf den Spuren von Fangio und Schumacher

Vier Titel in Serie sind in der Formel-1-Historie bisher erst zwei Fahrern gelungen: Juan Manuel Fangio und Michael Schumacher. Schon am Sonntag in Suzuka könnte auch Sebastian Vettel dieses Kunststück schaffen.

Der Argentinier Fangio holte seinen ersten WM-Triumph 1951, ehe er zwischen 1954 und 1957 stets den Gesamtsieg einfuhr. Der Deutsche Schumacher krönte sich durch fünf Titel nacheinander zwischen 2000 und 2004 zum Rekordchampion. Zuvor hatte Vettels Landsmann bereits 1994 und 1995 gewonnen.

Auch der Franzose Alain Prost hat vier Titel geholt. Diese verteilten sich allerdings auf die Jahre 1985, 1986, 1989 und 1993.

Vettel wäre jüngster Vierfach-Weltmeister
Im Kreis der Vierfach-Weltmeister wäre Vettel mit 26 Jahren der Jüngste. Schumacher war 32, als er 2001 auf dem Hungaroring zum vierten Mal triumphierte. Prost war 38, Fangio sogar schon 45.

Nur Schumacher ist es bisher gelungen, vier Titel mit demselben Team zu gewinnen. Der 91-malige Grand-Prix-Sieger saß sogar bei seinen letzten fünf WM-Erfolgen immer im Ferrari. Vettel könnte nun seinen vierten Triumph im Red Bull feiern.

Japan für Entscheidungen "anfällig"
Gelingt Vettel der neuerliche Titelgewinn in Japan, wäre das keine Seltenheit. In keinem anderen Land ist die Titel-Entscheidung häufiger als in Japan gefallen - insgesamt 13-mal. Elfmal wurde der Weltmeister in Suzuka gekürt, je einmal am Fuße des Fuji-Vulkans und in Aida. Zuletzt krönte Sebastian Vettel sich vor zwei Jahren in Suzuka zum Champion. Ayrton Senna und Michael Schumacher machte drei WM-Titel im Land der aufgehenden Sonne perfekt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).