Fr, 24. November 2017

Gruselig!

09.10.2013 10:10

„The Rock“ zeigt uns seine übertrainierten Arme

"Der Weg zum Erfolg ist immer mit harter Arbeit gepflastert." Diesen weisen Satz twitterte Dwayne Johnson, besser bekannt als "The Rock". Dazu postete der Schauspieler ein Bild von sich, das ihn beim Gewichte stemmen zeigt und seine deutlich übertrainierten Arme offenbart.

Körperliche Ertüchtigung ist ja an sich etwas Gutes, doch "The Rock" scheint es bei seinem Training etwas zu übertreiben. Die Adern aus seinen Armen stechen dabei schon so weit hervor, dass man Angst bekommt, bei ein paar Gramm mehr Gewicht könnten sie platzen.

Zugegeben, ein zartes Bürscherl war "The Rock" auch vorher nicht. Und wenn man bedenkt, dass der 41-jährige Muskelprotz gerade als Halbgott für "Hercules" vor der Kamera steht, versteht man vielleicht sogar diese Inszenierung. Angesichts dieses Fotos dürfte jedenfalls klar sein, dass sich am Filmset kaum jemand mit ihm anlegen wird.

Johnson gilt neben seiner Filmkarriere als einer der populärsten Wrestler aller Zeiten. Hartes Training ist "The Rock" also durchaus ein Begriff. Ein bisschen weniger wäre allerdings in diesem Fall vielleicht auch wieder mehr...

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden