Mo, 20. November 2017

Typ 2 diagnostiziert

08.10.2013 14:43

Tom Hanks leidet seit Jahren unter Diabetes

Bei Tom Hanks ist Diabetes des Typs 2 diagnostiziert worden. Der 57-jährige Schauspieler kämpft seit seinem 36. Lebensjahr mit Symptomen, die auftreten, wenn der Körper nicht genug Insulin produziert, um richtig zu funktionieren. Die letztendliche Diagnose hat er allerdings erst jetzt von einem Mediziner erhalten.

In der "Late Show with David Letterman" erzählte Tom Hanks: "Ich ging zum Arzt und er sagte zu mir: 'Weißt du, diese hohen Blutwerte, mit denen du lebst, seit du 36 bist? Na ja, also du bist aufgestiegen, du hast Typ 2 Diabetes, junger Mann.'"

Trotz des Rats, regelmäßig Sport zu treiben und sich gesund zu ernähren, um die Symptome besser zu kontrollieren, scherzte der Schauspieler, dass er wohl mit diesem Zustand leben müsse. Denn in Sachen Diät sei er eher nicht der Disziplinierteste.

Hanks: "Na ja, man kann es durch eine Diät kontrollieren. Mein Arzt sagte: 'Wenn du es schaffst, so viel zu wiegen wie in der High-School, wärst du praktisch komplett geheilt und hättest kein Typ-2-Diabetes mehr.' Und ich sagte darauf zu ihm: 'Tja, dann werde ich wohl Typ-2-Diabetes haben.'"

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden