Mo, 20. November 2017

Nach Gefangenschaft

07.10.2013 09:18

„Krone“-Redaktionshund erlebte Familientreffen

Einst waren sie gemeinsam eingesperrt. Jetzt durften "Felix" und seine Familie einen Tag lang richtig miteinander tollen. Unglaublich, was aus den abgemagerten Hündchen geworden ist: eine selbstsichere und pumperlgesunde Rasselbande. Beim Familientreffen wurde deshalb gar nicht erst an früher gedacht. Nur gespielt!

Just am Welttierschutztag wurde ein Hundemärchen geschrieben – vom Leben selbst! "Steirerkrone"-Redaktionsliebling Felix durfte auf Initiative des Aktiven Tierschutz Steiermark seine Geschwister und seine Mama wiedersehen.

Die Hundefamilie verbindet, wie viele unserer Leser wissen, ein besonderes Schicksal. Gemeinsam wurden sie vor eineinhalb Jahren in der Südsteiermark gerettet und ins Tierheim gebracht. Sechs Monate hatten sie ein unwürdiges Hundeleben geführt. Eingesperrt und vernachlässigt.

Die "Krone"-Familie nahm damals Felix zu sich, Bruder "Jacky" fand bald darauf ein neues Zuhause in Langenwang, Schwester "Cira" ist bei lieben Menschen in Gleisdorf und Mama "Fibi" lebt heute glücklich in Graz.

Wie werden sie einander begegnen? Die Frage hatte sich schnell erübrigt: als wären sie keinen Tag getrennt gewesen. Nach zwei Sekunden Beschnupperungsaktion und einem Gruppenfoto tollten die Wuffs glücklichst durch die Wiese. Andere Hunde wurden gar nicht beachtet. Wir alle waren sicher: "Die haben sich sofort wiedererkannt!"

Das hat uns unser Felix nachher auch deutlich zu spüren gegeben: Der kleine Kerl war, nachdem wir uns alle verabschiedet hatten, wirklich traurig. Nicht einmal ein Leckerli konnte helfen.
Fazit: Felix und seine Familie dürfen einander jetzt öfter sehen. Ach, was werden das für herrliche Winterspaziergänge!

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).