Di, 17. Oktober 2017

Hit-Single "Animals"

08.10.2013 12:00

17-jähriges DJ-Wunderkind knackt die Charts

17 Jahre jung und bereits kurz davor, die DJ-Welt zu erobern. Der junge Holländer Martin Garrix, der erst 2012 seine ersten musikalischen Duftmarken setzte, erobert mit der Single "Animals" bereits europaweit die Charts und setzt ein gewaltiges Ausrufezeichen in der Szene. Da bahnt sich für die etablierten Helden wie David Guetta oder Avicii große Konkurrenz an.

Die Beatport-Charts sind die weltgrößte Community für elektronische Musik und mit seinem Smash-Hit "Animals" ist der erst 17-jährige Martin Garrix von null direkt auf Platz eins eingestiegen. Damit ist er der jüngste DJ, dem dieser Meilenstein bisher gelang. Bereits wenige Wochen nach der Veröffentlichung mischt der Holländer damit auch die Single-Charts in Europa auf. In Österreich rangiert er derzeit auf Platz acht, in Deutschland auf fünf und in der Schweiz auf zwei. Im flämischen Teil von Belgien konnte Garrix gar die Top-Position erobern.

Zu größerer Bekanntheit gelangte Garrix 2012 mit dem Remix zu Chrstina Aguileras Song "Your Body", den sie dann sogar auf die Deluxe-Version ihres Albums "Lotus" packte. Mit seinem Solo-Debüt "Animals" gelang dem Supertalent nun der endgültige Durchbruch. Top-Stars wie David Guetta, Steve Aoki, Hardwell, Afrojack, Fedde Le Grand oder Sander van Doorn haben den Song bereits in ihre Sets integriert.

Garrix selbst nützt den frühen Erfolg und reist derzeit über die Welt, um seine Songs noch populärer zu machen. So hat er unter anderem Auftritte beim Mysteryland-Festival in Holland, der Miami-Music-Week oder im größten Nachtclub "Privileg" auf Ibiza. Eine Asien- und Nordamerika-Tour sind geplant - Österreich muss vorerst noch ein bisschen auf die einprägsamen Beats warten.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).