Fr, 24. November 2017

Wieder vergeben?

02.10.2013 16:44

George Clooney soll mit Model Jakisic liiert sein

George Clooney ist bekanntlich nie lange in einer Beziehung – aber auch nie lange ohne eine Frau an seiner Seite. Dieses Prädikat darf sich laut neuesten Gerüchten nun Monika Jakisic ans Revers heften. Mit dem kroatischen Model, mit dem der Hollywoodstar seit 2004 immer wieder einmal in Verbindung gebracht wird, soll nämlich derzeit verdächtig viel Zeit mit Clooney verbringen.

Zuletzt habe Jakisic Ende September gemeinsam mit Clooney in dessen Villa in Los Angeles die Nacht verbracht, erzählt ein Insider gegenüber "UsWeekly". "Sie haben Stunden damit verbracht, sich zu unterhalten. Sie haben einfach eine unheimliche Verbindung", plaudert dieser aus.

Die sexuelle Spannung zwischen dem 52-Jährigen und der 33-Jährigen soll schon länger bestehen, heißt es weiter. Angeblich haben die beiden bereits im Mai in einem Nachtklub in London gemeinsam gefeiert und dabei heftig miteinander geflirtet.

Damals war Clooney offiziell noch mit Stacy Keibler liiert. Dennoch habe er mit Jakisic "getanzt und Händchen gehalten". "Er ruft sie seitdem ständig an und schickt ihr Nachrichten", weiß der Insider zu berichten.

Stacy Keibler jedenfalls wird diese Nachricht wohl nicht treffen. Die schöne Ex-Wrestlerin machte erst vor wenigen Tagen ihre neue Beziehung zu Millionär Jared Pobre offiziell, indem sie ein Foto vom gemeinsamen Liebesurlaub in Paris mit ihren Fans teilte (Bild 2).

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden