Mi, 22. November 2017

Insider warnen:

02.10.2013 10:56

Lieferengpässe bei neuem iPad mini befürchtet

Bei der Auslieferung von Apples kommendem iPad mini, dessen Präsentation für Mitte des Monats erwartet wird, kommt es Zuliefererkreisen zufolge wohl zu Verzögerungen. Der US-Computerkonzern werde kaum in der Lage sein, die mutmaßlich mit einem besseren Display ausgestattete neue Version des iPad mini noch in diesem Monat in großem Umfang in den Handel zu bringen, sagten die Insider am Mittwoch.

Ein Marktstart sei wohl frühestens Anfang nächsten Jahres möglich. Das dürfte sich auch auf das wichtige Weihnachtsgeschäft auswirken. Mit dem voraussichtlich hochauflösenden Display des neuen iPad mini will Apple gegen die Android-Tablets seiner Konkurrenten Google und Amazon punkten. "Ohne Retina wird es ein großes Heulen geben", sagte Forrester-Analyst Frank Gillett.

Für Apple ist das baldige Erscheinen einer aktualisierten Version des iPad mini sehr wichtig. Die aktuelle Version war einigen Android-Tablets hinsichtlich ihres Displays bereits zum Marktstart unterlegen, zuletzt hatten sowohl Amazon als auch Google neue, noch höher auflösende Tablets angekündigt.

Mit Googles neuem Nexus 7 (Test in der Infobox) ist einer dieser HD-Konkurrenten zudem bereits zu recht erschwinglichen Preisen auf dem Markt. Will Apple keine Marktanteile im Bereich der Mini-Tablets verlieren, muss der iPad-Erfinder rasch reagieren.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden