Sa, 18. November 2017

Hart im Nehmen

01.10.2013 10:37

GoPro kündigt robuste neue Hero-Actioncams an

GoPro, ein Spezialist für robuste Outdoor-Kameras, hat zwei neue Modelle seiner besonders bei Sportlern beliebten Hero-Actionkameras angekündigt. Die GoPro Hero3+ unterscheidet sich vom Vorgänger Hero3 vor allem durch geringere Abmessungen. Im Vergleich zum Vorgänger soll die Kamera 20 Prozent kleiner sein, gleichzeitig aber eine um ein Drittel längere Akkulaufzeit und bessere Bildqualität bieten.

Dem IT-Portal "Engadget" zufolge soll die Bildschärfe der neuen Hero3+ um 33 Prozent über jener des Vorgängermodells liegen. Ein neuer Aufnahmemodus, bei dem Full-HD-Videos zunächst mit einem Seitenverhältnis von 4:3 aufgenommen und anschließend optimiert in 16:9 dargestellt werden, ist ebenfalls hinzugekommen. Bei schlechten Lichtverhältnissen soll die Hero3+ eine bessere Bildqualität als der Vorgänger liefern, zudem ist die WLAN-Verbindung nun viermal schneller.

Wie schon die Hero 3 wird es auch die Plus-Variante in einer schwarzen und einer silbernen Variante geben, wobei die silberne Variante weniger Leistung, aber auch einen geringeren Preis hat. Die Silbervariante soll in der Plus-Version nun Full-HD-Material mit 60 Bildern pro Sekunde aufnehmen, 720p-Material kann mit 120 Bildern in der Sekunde aufgenommen werden. Bei beiden Modellen will GoPro zudem das Mikrofon verbessert haben.

Weiterhin möglich ist die Fernsteuerung der Kameras mithilfe einer Smartphone-App, die sowohl für Android als auch iOS bereitsteht. Die nur rund 60 Gramm schweren Actionkameras sind ab sofort erhältlich. Die schwarze Edition kostet 450, die silberne Variante 350 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden