So, 20. Mai 2018

Duo gefasst

01.10.2013 14:23

Neun Raubüberfälle auf Wiener Tankstellen geklärt

Nachdem am Sonntag ein mutmaßlicher Serienräuber der Wiener Polizei ins Netz gegangen ist, klickten am Montag auch die Handschellen für einen zweiten Verdächtigen. Der 20-Jährige steht im Verdacht, den Fluchtwagen bei den Coups gefahren zu haben. Der ebenfalls 20 Jahre alte Hauptverdächtige gestand in seiner Einvernahme bereits, neun Tankstellen ausgeraubt zu haben.

Das Duo ging immer gleich vor: Mit einer Pistole bedrohte der Hauptverdächtige die Tankstellenbetreiber. Daraufhin flüchtete er mit seinem Komplizen, der in einem Fahrzeug in der Nähe wartete.

Am Sonntagabend legten sich die Ermittler - unterstützt vom Sondereinsatzkommando der Cobra - bei mehreren möglichen Tatorten auf die Lauer. Die Ermittler hatten ein Verhaltensmuster des Haupttäters erstellt - und damit Erfolg. Der 20-Jährige kam in die Krottenbachstraße - dieses Mal mit einem Messer bewaffnet -, um eine Tankstelle zu überfallen.

Sieben Schüsse bei Verfolgung gefallen
Dann ging laut Keiblinger alles recht schnell, bei der Verfolgung des Verdächtigen wurden sieben Schüsse abgegeben, der 20-Jährige wurde festgenommen. Sein Komplize, der scheinbar mehrere Straßen weiter im Auto gewartet hatte, bekam von der Aktion offenbar nichts mit. Als sein Freund jedoch nach dem Überfall nicht mehr auftauchte, suchte er das Weite.

Am Montag wurden laut Keiblinger zwei Wohnungen durchsucht, der mutmaßliche Komplize konnte dabei festgenommen werden. In einer der beiden Wohnungen wurde Kleidung gefunden, die bei einem Überfall zur Vermummung genutzt wurde.

Der Hauptverdächtige gab in den ersten Einvernahmen neun Überfälle zu. In der Regel benutzte er dabei eine Faustfeuerwaffe. Sein mutmaßlicher Komplize soll bei drei Coups am Steuer eines Fluchtfahrzeugs gesessen sein. Auch er hat laut Polizei seine Beteiligung gestanden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Sieg gegen die Schweiz
Schweden erobert WM-Titel im Penaltyschießen
Eishockey
Serie A
Inter holt letztes Champions-League-Ticket
Fußball International
Primera Division
Barcelona besiegt Sociedad bei Iniesta-Abschied
Fußball International
Nachwuchs-Fußball
Niederlande holt U17-EM-Titel im Elfmeterschießen
Fußball International
Innenverteidiger
Maresic verlängert bis 2020 bei Sturm Graz
Fußball National
Kleine große Wunder
30.000 Imker betreuen 450.000 Bienenstöcke
Österreich
Spieler der Saison
Valon Berisha versteht Zulj-Wahl nicht
Fußball National
Achter Masters-Triumph
Nadal nach Sieg in Rom wieder Nummer eins
Tennis
Große Meisterparty
Teller für Salzburg! Rose feiert mit Liegestützen
Fußball National

Für den Newsletter anmelden