Sa, 16. Dezember 2017

Von Jäger gefunden

30.09.2013 09:52

81-Jähriger irrte sechs Stunden durch den Wald

Nur 100 Meter von seinem Wochenendhaus entfernt hat sich ein 81-jähriger Pensionist am Samstag auf der Turracher Höhe im steirisch-kärntnerischen Grenzgebiet in unwegsames Gelände verirrt. Sechs Stunden irrte er durch den Wald talwärts, ehe ihn ein Jäger auf einer Gemeindestraße unverletzt aufgriff.

Bereits seit 23 Jahren besitzt der Pensionist, ein 81-jähriger Deutscher, das Wochenendhaus auf der Turracher Höhe. Am Samstag ging er gegen 11.45 Uhr ins Freie, um oberhalb des Hauses die verwitterten Grenzsteine zu markieren. Bei der Suche nach einem solchen Stein gelangte der rüstige Mann jedoch in unwegsames, steiles Gelände, das er bis dahin noch gar nicht kannte. Den kurzen Weg zurück fand er plötzlich nicht mehr.

"Weil er mittags nicht wie vereinbart zum Essen heimkam, hat ihn seine Ehefrau beim Nachbarn vermutet", berichtet ein erhebender Beamter: "Dort war er aber nicht. Erst hat der Nachbar gesucht, um 14.35 Uhr wurden wir dann verständigt."

Polizei bat Jäger bei Suchaktion um Mithilfe
Der Zufall wollte es, dass gerade eine Übung von steirischen und Kärntner Feuerwehrmännern stattfand. Die sofort eingeleitete Suchaktion, an der zudem fünf Alpinpolizisten und ein Diensthundeführer teilnahmen, wurde durch den Hubschrauber der Flugeinsatzstelle Klagenfurt unterstützt. Doch der 81-Jährige blieb verschwunden. Daraufhin bat die Polizei einen Jäger um Mithilfe, der in 1.380 Metern Höhe die Wildbachhütte betreibt.

Der 47-Jährige hatte in der Vergangenheit schon einige verirrte Urlauber aufgespürt - und so war es auch diesmal: "Nach ein paar Minuten ist mir der Vermisste auf einer Gemeindestraße entgegengekommen. Er war etwas verwirrt, aber zum Glück völlig unverletzt." Bis zu seinem Aufgriff gegen 18 Uhr war der pensionierte Unternehmer mehr als sechs Stunden durch den Wald talwärts geirrt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden