Fr, 24. November 2017

Empörung in Linz

30.09.2013 09:24

In Flohmarkt-Spende für Tierheim steckte Samtpfote

"Ich weiß wirklich nicht, was in manchen Menschen vorgeht", ist Lydia Just vom Linzer Tierheim empört. Unter die Spenden für den Flohmarkt, der am vergangenen Wochenende stattfand, hatte jemand einen Katzentransportkorb geschmuggelt, in dem sich eine arme ausgesetzte Samtpfote befand.

Seit Tagen wurden für den Flohmarkt im Linzer Tierheim, der am Wochenende stattgefunden hat, Sachspenden abgegeben. Mitten unter diesen Waren stand aber auch ein Katzentransportkorb mit einer ausgewachsenen schwarzen Katze. Lydia Just vom Tierheim: "Wir wissen nicht, wie lange das Tierchen schon dort abgestellt war, Hunger hatte es auf jeden Fall!"

Die Tierschützer ärgern sich sehr. Just: "Eigentlich passiert es bei jedem Flohmarkt, dass einfach Tiere hineingeschmuggelt werden. Dadurch fehlt uns aber jede Information über die Vergangenheit und die Bedürfnisse dieser Schützlinge."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).