Di, 21. November 2017

Supermarkt-Überfall

29.09.2013 15:24

Räuber bedroht Angestellte mit Waffe und flieht

Ein Unbekannter hat am frühen Samstagabend im Salzburger Flachgau einen Supermarkt überfallen. Der Mann bedrohte zu Ladenschluss die Kassierin mit einer Pistole und forderte sie auf, mit der Kassenlade ins Büro zu gehen. Dort räumte er die Lade aus und ließ sich von einer weiteren Angestellten das Geld aus dem Tresor einpacken. Anschließend fesselte er die insgesamt drei Bediensteten und floh mit der Beute. Die Fahndung verlief bisher ohne Erfolg.

Der etwa 55 bis 60 Jahre alte Mann war der letzte Kunde am Samstag im Supermarkt in Straßwalchen. Eine Mitarbeiterin forderte ihn um 18 Uhr auf, zur Kassa zu gehen und zu bezahlen. In diesem Moment zog er plötzlich die Waffe und sagte zur Kassierin, dass es sich um einen Überfall handle, sie aber keine Angst haben müsse.

Anschließend begaben sie sich ins Büro, wo weitere zwei Angestellte anwesend waren. Alle drei mussten sich auf den Boden legen, und der Unbekannte fesselte sie mit mitgebrachten Nylonschnüren an Händen und Füßen. Die Opfer konnten sich aber schon kurz danach selbst befreien und Alarm schlagen. Der Täter machte sich inzwischen mit der Beute aus dem Staub. "Es sind weniger als 20.000 Euro", sagte ein Polizei-Sprecher.

Täterbeschreibung
Der Täter ist etwa 1,75 bis 1,80 Meter groß und sportlich, aber nicht allzu muskulös, er hatte einen grauen Drei-Tages-Bart und auch graues Haar an den Schläfen. Der Mann wirkte gepflegt und sprach heimischen Dialekt. Bekleidet war er mit einer dunkelgrünen Jägerhose mit Seitentaschen an den Oberschenkeln, olivfarbener, parka-ähnlicher Jacke, roten Turnschuhen und dunklem Hut.

Er war nicht maskiert und trug am Ringfinger der linken Hand ein auffälligen Goldring mit viereckiger Ringplatte, darin gefasst ein roter, glatter Stein. Die Beute transportierte er mit einem mitgebrachten weiß-beigen Stoffsack.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden