Mo, 22. Jänner 2018

Ursache unbekannt

29.09.2013 13:02

Auto ging auf Südautobahn in Flammen auf

Glimpflich ausgegangen ist ein Autobrand am Sonntag in den frühen Morgenstunden auf der Südautobahn in Niederösterreich. Der Lenker, der Richtung Graz unterwegs war, hatte die Flammen rechtzeitig bemerkt, den Wagen angehalten und sich in Sicherheit gebracht. Er blieb unverletzt.

Bei Wiener Neudorf im Bezirk Mödling schlugen plötzlich Flammen aus dem Auto. Der Fahrer lenkte den Citroen sofort auf den Pannenstreifen und flüchtete aus dem brennenden Fahrzeug.

Kurz vor 6 Uhr traf die Feuerwehr mit 17 Mann ein. Zu diesem Zeitpunkt stand der Pkw bereits in Vollbrand. Unter schwerem Atemschutz wurde den Flammen der Garaus gemacht. Die Ursache des Feuers ist noch nicht bekannt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden