Mi, 17. Jänner 2018

Große Anteilnahme

27.09.2013 16:16

Viertes Opfer des Wilderer-Dramas beigesetzt

In seiner Heimatgemeinde Gaming (Bezirk Scheibbs) ist am Freitagnachmittag mit Gruppeninspektor Manfred D. auch das vierte Opfer des Wilderers Alois Huber beigesetzt worden. Der Beamte der Polizeiinspektion Scheibbs wurde - wie zwei seiner Kollegen und ein Sanitäter des Roten Kreuzes in den vergangenen Tagen - unter großer Anteilnahme der Bevölkerung zu seiner letzten Ruhestätte geleitet.

An der Trauerfeier in der etwa 3.200 Einwohner zählenden Marktgemeinde im Mostviertel nahmen u.a. auch Innenministerin Johanna Mikl-Leitner, Landeshauptmann Erwin Pröll und LHStv. Karin Renner teil.

Der Generaldirektor für die öffentliche Sicherheit, Konrad Kogler, erwies dem erschossenen Beamten ebenso wie die Geschäftsleitung der Landespolizeidirektion NÖ mit Landespolizeidirektor Franz Prucher an der Spitze die letzte Ehre.

Das könnte Sie auch interessieren
Für den Newsletter anmelden