Mo, 20. November 2017

Große Anteilnahme

27.09.2013 16:16

Viertes Opfer des Wilderer-Dramas beigesetzt

In seiner Heimatgemeinde Gaming (Bezirk Scheibbs) ist am Freitagnachmittag mit Gruppeninspektor Manfred D. auch das vierte Opfer des Wilderers Alois Huber beigesetzt worden. Der Beamte der Polizeiinspektion Scheibbs wurde - wie zwei seiner Kollegen und ein Sanitäter des Roten Kreuzes in den vergangenen Tagen - unter großer Anteilnahme der Bevölkerung zu seiner letzten Ruhestätte geleitet.

An der Trauerfeier in der etwa 3.200 Einwohner zählenden Marktgemeinde im Mostviertel nahmen u.a. auch Innenministerin Johanna Mikl-Leitner, Landeshauptmann Erwin Pröll und LHStv. Karin Renner teil.

Der Generaldirektor für die öffentliche Sicherheit, Konrad Kogler, erwies dem erschossenen Beamten ebenso wie die Geschäftsleitung der Landespolizeidirektion NÖ mit Landespolizeidirektor Franz Prucher an der Spitze die letzte Ehre.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden