Di, 21. November 2017

Pröll schert aus

27.09.2013 13:30

Spindelegger überall „beste Wahl“ - außer in NÖ?

"Michael Spindelegger ist die beste Wahl für unser Bundesland und Österreich", ließen die schwarzen Landeshauptleute bzw. Landesparteichefs am Freitag in Minutenabständen via Aussendung mitteilen. Nur einer tanzte ein wenig aus der Reihe: Für Landeshauptmann Erwin Pröll ist der ÖVP-Chef zwar die "beste Wahl" für Österreich, nicht aber für Niederösterreich.

In den letzten Tagen vor dem Urnengang am Sonntag intensiviert die ÖVP ihre Bestrebungen, mit dem Spitzenkandidaten Spindelegger einen "Kanzlerwechsel" zu erreichen. Am Freitag schickten sämtliche schwarzen Landesparteichefs bzw. Landeshauptleute Aussendungen mit beinahe identem Wortlaut - lediglich die einzelnen Bundesländer wurden in den Titeln abgeändert.

Den Anfang machte Wiens Landesparteiobmann Manfred Juraczka: "Michael Spindelegger vertraut uns in Wien, und wir vertrauen ihm im Bund. Er ist die beste Wahl. Für uns. Für Österreich." Wenige Minuten später die gleiche Unterstützungserklärung aus Kärnten: "Michael Spindelegger und die ÖVP stehen für Eigenverantwortung, für Leistung und für den Schutz des Eigentums. Mit Michael Spindelegger, mit der ÖVP, wird es keine neuen Steuern geben! Er vertraut uns in Kärnten, und wir vertrauen ihm im Bund. Es ist Zeit für einen Kanzlerwechsel. Zeit für einen Kanzler Michael Spindelegger", hieß es aus dem Büro des Kärntner Landesparteichefs Gabriel Obernosterer.

"Verlässlicher Partner auf Bundesebene"
Die Parteigranden des Burgenlands und der Steiermark betonten unisono, dass man es sich nicht leisten könne, die Erfolgsgeschichte ihrer Länder aufs Spiel zu setzen. Daher sei Spindelegger als Kanzler ein "verlässlicher Partner auf Bundesebene". Außerdem sei es an der Zeit für einen Kanzlerwechsel. Vor allem, weil der Vizekanzler ein seriöser und fleißiger Politiker sei. Ins gleiche Horn bliesen auch die schwarzen Landeshauptleute aus Salzburg, Vorarlberg, Tirol und Oberösterreich.

Pröll: "Spindelegger ist die beste Wahl für Österreich"
Zwar meinte auch Niederösterreichs Landeskaiser Pröll, dass sein Land von einem Kanzler Spindelegger profitieren würde, doch als beste Wahl für das größte Bundesland Österreichs wollte Pröll seinen Parteikollegen - zumindest im Titel der Aussendung - nicht bezeichnen. "Michael Spindelegger ist die beste Wahl für Österreich", lautete der Text aus St. Pölten.

Ob es sich bloß um einen Flüchtigkeitsfehler beim Abtippen der Botschaft im Rahmen der abgesprochenen Aktion handelt, oder doch mehr Kalkül dahinter steckt? Es darf zumindest spekuliert werden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden