Do, 23. November 2017

Nun selbstbewusst

29.09.2013 09:00

Alba fühlte sich früher nicht wohl in ihrem Körper

Jessica Alba fühlte sich mit ihrem Körper gehemmt, bis sie schließlich Mutter von zwei Töchtern wurde. Die 32-jährige Schauspielerin, die mit Ehemann Cash Warren die beiden Töchter Honor (5) und Haven (2) großzieht, ist durch den Nachwuchs wesentlich selbstbewusster und bereut es, ihre Kurven früher derart kritisch beäugt zu haben.

"Ich war sehr viel kritischer meinem Körper gegenüber, als er wahrscheinlich sogar ziemlich umwerfend war", sinniert Alba im Gespräch mit dem "Health"-Mgazin. "Warum zum Beispiel habe ich nie Jeans-Shorts getragen?", fragt sich die Schönheit weiter. "Ich war so dünn, hatte keine Cellulite... woran habe ich bitte gezweifelt?"

Kurze Hosen und Röcke seien dann erst nach der Schwangerschaft angesagt gewesen, wie Alba ergänzt. "Vorher habe ich so etwas nie getragen. Ich war immer so unsicher."

Für mehr Selbstbewusstsein sorgt aber auch ein straffes Work-out-Programm - solange es Spaß macht. "Ich tanze gerne", gibt Alba Einblicke in ihr Training. "Es gibt eine Choreografin, JJ Dancer, die ich auch für einige Filme genutzt habe. Ihre Moves machen wirklich Spaß. So fühlt es sich nicht wie ein Work-out an. Ich mache aber auch gerne Intervalltraining auf dem Laufband, mit Sprinten und Bergaufgehen."

Und auch die passende Ernährung darf nicht fehlen. Alba fährt fort: "Wenn ich eine 'Diät' mache, heißt das nur, dass ich nicht so viele Snacks esse - weil ich Snacks eigentlich liebe. Darum reduziere ich die einfach, wenn ich mich gesund ernähren will", plaudert sie.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden