Sa, 25. November 2017

Scheidung läuft noch

26.09.2013 16:39

Rafael will Sabia angeblich noch heuer heiraten

Die Scheidung von Sylvie van der Vaart ist noch nicht durch, da plaudert Rafael schon den Hochzeitstermin mit seiner neuen Freundin Sabia aus: Angeblich will er mit der ehemaligen besten Freundin seiner Noch-Ehefrau bereits am 2. November vor den Altar treten.

Sollte das stimmen, haben es "Rabia", so der Spitzname, den das Pärchen von der deutschen Presse erhalten hat, richtig eilig. Erst seit einem knappen halben Jahr sind Rafael van der Vaart und Sabia Boulahrouz zwar offiziell ein Paar, dennoch hören sie schon die Hochzeitsglocken läuten.

Wie die "Sport-Bild" jetzt nämlich erfahren haben will, werden der Kicker und seine Liebste noch in diesem Jahr heiraten. Datum und Ort sollen mittlerweile schon feststehen: Den Gang vor den Altar wollen die beiden Turteltäubchen angeblich am 2. November in Hamburg wagen.

Ein Problem gibt es bei dieser Planung jedoch: Die Scheidung von Rafaels Noch-Ehefrau Sylvie van der Vaart läuft momentan noch. Außerdem steht für dieses Datum auch ein Spiel von Rafaels Fußballverein, den Hamburger SV, an. Ob er statt Trikot an diesem Tag aber doch lieber Ringe tauschen will? Wir sind gespannt...

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden