So, 17. Dezember 2017

Nur für Sportler

26.09.2013 13:00

Wiener Stadthallenbad ab Montag teilweise geöffnet

Nach nunmehr zwei Jahren Sanierung wird am Montag das Wiener Stadthallenbad zumindest teilweise wieder in Betrieb genommen. Sportler können dann das Trainingsbecken nutzen, kündigte der zuständige Stadtrat Christian Oxonitsch am Donnerstag an. Außerdem sei die Beweissicherung zum "überwiegenden Teil" abgeschlossen und ein Großteil der Schweißnähte überprüft.

Die Arbeiten am Trainingsbecken sind abgeschlossen, berichtete auch die Wien-Holding. Das Becken sei dicht und die Infrastruktur mit den Garderobenbereichen für die Sportler vorbereitet. Die Nutzung des Beckens bleibt jenen Profis vorbehalten, die eine Berechtigung des Landesschwimmverbandes vorweisen können. Somit stehen den Sportlern laut Oxonitsch in der Wintersaison 2013/2014 fünf Bahnen im Stadthallenbad und acht Bahnen in der Traglufthalle im Stadionbad zur Verfügung.

Arbeiten an 50-Meter-Becken laufen
Wann das Stadthallenbad in Vollbetrieb gehen wird, ist nach wie vor noch offen. An der Fertigstellung werde mit Hochdruck gearbeitet, versicherte die Wien-Holding. Im Moment wird in der Schwimmhalle mit dem 50-Meter-Becken und dem Sprungturm gewerkt. Wie Oxonitsch weiß, sind die Schweißnähte bereits zu "vier Fünftel" überprüft und "verdächtige" Stellen neuerlich verschweißt worden.

Bald könne mit der etappenweisen Befüllung des Beckens begonnen werden, erklärte die Wien-Holding die weiteren Schritte. Fünf bis sechs Etappen seien dazu notwendig. Danach erfolge der "Härtetest" im Umwälzbetrieb des Beckens.

Zeitpunkt für generelle Eröffnung steht noch nicht fest
Beim Lehrschwimmbecken sind die Schweißnahtprüfung sowie das Verschweißen von Verdachtsstellen bereits abgeschlossen. Die Befüllung und die Dichtheitsprüfung erfolgen aber erst gemeinsam mit dem 50-Meter-Becken, weil das Lehrschwimmbecken am selben Wasserkreislauf wie das große Becken hängt.

Erst wenn die Arbeiten zur Beckendichtheit und Bäderhygiene erfolgreich abgeschlossen sind, kann ein konkreter Zeitpunkt zur Eröffnung für das allgemeine Publikum sowie für Schulen und Kindergärten im Jahr 2014 festgelegt werden, unterstrich die Holding.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden