Do, 14. Dezember 2017

"Bullen" gelassen

26.09.2013 11:05

Schmidt: "Gut, auch so ein Spiel erlebt zu haben"

Gut ist's gegangen, nichts ist geschehen – unter dieses Motto stellt man bei Red Bull Salzburg am besten den im Elfmeterschießen gegen den steirischen Oberligisten FC Lankowitz gerade noch einmal so fixierten Aufstieg ins Achtelfinale des ÖFB-Cups. Angesichts all der Häme, die bei einem Aus gegen diesen Underdog gedroht hätte, blieb "Bullen"-Trainer Roger Schmidt nicht nur bemerkenswert ruhig, er strich sogar noch das Positive dieser Beinahe-Blamage heraus: "Es ist gut für diese junge Mannschaft, auch so ein Spiel einmal erlebt zu haben."

Denn "durch die nötige Konzentration haben wir dann das Elferschießen für uns entschieden", so Schmidt. Dass er in der Steiermark eine gegenüber dem letzten Bundesligaspiel an acht Positionen veränderte Startelf auflaufen ließ, wollte der Coach dabei nicht als Ausrede für die Mühe der "Bullen" oder gar als Geringschätzung des Gegners gelten lassen.

"Bin ich sehr glücklich, dass wir eine Runde weiter sind"
"Wir haben es nicht auf die leichte Schulter genommen", betonte der Deutsche. "Wir haben uns aber nicht gut genug angestellt, um das Spiel in der regulären Spielzeit zu entscheiden. Wir waren vor dem Tor nicht entschlossen genug. Daran hat man gesehen, dass die Mannschaft nicht so gut eingespielt war."

Auch wenn er und seine Mannschaft es sich anders vorgestellt hätten, sei er "sehr glücklich, dass wir eine Runde weiter sind".

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden