Sa, 18. November 2017

Nach Rückkauf

26.09.2013 09:24

Dell: Radikalumbau beginnt Ende Oktober

Michael Dell will die Übernahme des von ihm gegründeten PC-Herstellers schnell über die Bühne bringen. Die Transaktion solle bis Ende Oktober abgeschlossen werden, sagte der Dell-Konzernchef dem Blog "All Things D" in einem Interview. Damit würde Dell, der weltweit drittgrößte PC-Hersteller, nach über 24 Jahren von der Börse verschwinden.

Michael Dell und der Finanzinvestor Silver Lake hatten sich in einem monatelangen Kampf gegen mehrere große Anteilseigner durchgesetzt, die ihr Angebot für zu niedrig hielten und den strauchelnden PC-Giganten von der Börse genommen. Am Ende wurde das von den Aktionären vor rund zwei Wochen abgesegnete Geschäft fast 25 Milliarden Dollar schwer.

Michael Dell hofft, sein Lebenswerk ohne Rücksicht auf die Befindlichkeiten von Aktionären radikaler umbauen zu können. Dell leidet derzeit unter der Schwäche des PC-Marktes und konnte nicht schnell genug auf die Vorliebe der Konsumenten für Tablet-PCs und Smartphones reagieren.

Dell wird Dienstleister und Hardwarehersteller
In dem Interview ging Dell auf die künftige Strategie ein. Er wolle auf das Dienstleistergeschäft mit Angeboten wie Servern, Speicher oder Sicherheit setzen. Ein wichtiger Bereich sei auch IT für das Gesundheitswesen.

Zugleich werde Dell das PC-Geschäft nicht aufgeben. Es gebe einfach immer mehr Arten von Computer-Geräten, die nebeneinander existierten: "Nur weil ich mit dem Fahrrad fahre, bedeutet nicht, dass ich nicht manchmal das Flugzeug nehme."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Für den Newsletter anmelden