Fr, 24. November 2017

Bereits ab Oktober

25.09.2013 10:52

Samsung kündigt Handy mit flexiblem Display an

Einen gekrümmten Fernseher hat Samsung erst kürzlich vorgestellt, jetzt will der südkoreanische Elektronikkonzern ein Smartphone mit flexiblem Display unters Volk bringen. Bereits im Oktober soll ein derartiges Gerät vorgestellt werden, kündigte Marketingchef D.J. Lee laut Reuters am Mittwoch in Seoul an.

Samsung experimentiert schon seit geraumer Zeit mit flexiblen Displays. Bereits im Jänner hatte der Konzern auf der Elektronikmesse CES in Las Vegas zwei Prototypen vorgestellt, bei denen die Bildschirmkante in einem Fall nach außen hin, im anderen Fall nach unten hin gebogen war (siehe Infobox). Samsung nutzte die dadurch zusätzlich entstandene Bildschirmleiste für Benachrichtigungen.

Beobachter mutmaßten damals, die Südkoreaner könnten ein solches Display im Galaxy S4 verbauen – eine Fehleinschätzung, wie sich inzwischen herausgestellt hat. Ob überhaupt und wenn ja, für welches Modell der Galaxy-Reihe Samsung sein flexibles Display nun vorgesehen hat, ließ Marketingchef D.J. Lee am Mittwoch offen. Unklar ist auch, ob wie bei den bereits gezeigten Prototypen nur ein Teil des Displays gebogen sein wird oder gar der gesamte Touchscreen.

Für die Hersteller und auch den Nutzer ergeben sich durch flexible Displays jedenfalls zwei Vorteile. Zum einen ermöglichen die biegbaren Bildschirme neue Gehäuseformen und –bauweisen, zum anderen sind flexible Displays deutlich robuster und können nur schwer durch Stürze oder Stöße zerstört werden. Nachteil: Bislang sind die gekrümmten Displays noch vergleichsweise teuer. Es bleibt also spannend abzuwarten, nicht nur wie das kommende Samsung-Smartphone aussehen wird, sondern auch, was es kostet.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden