Sa, 16. Dezember 2017

In Koffer versteckt

23.09.2013 17:00

Zwei Maschinengewehre in Reisebus entdeckt

Erfolgreicher Einsatz der Zollbehörden auf der Pyhrnautobahn im steirischen Straß: In einem mit 50 Passagieren besetzten Reisebus fanden die Beamten zwei Maschinengewehre mit 56 Schuss Munition. Die vermutlich aus dem jugoslawischen Bürgerkrieg stammenden Scharfschützenwaffen waren in einem Koffer versteckt.

Der aus Bosnien kommende Reisebus mit dem Ziel Schweden wurde am Sonntagabend im Rahmen einer mobilen Zollkontrolle gestoppt. Beim Überprüfen der 120 Gepäckstücke sprang den Beamten ein schwarzer Koffer, der niemandem zu gehören schien, ins Auge.

Mithilfe eines mobilen Röntgengerätes wurde das Gepäckstück durchleuchtet - und der Verdacht schnell bestätigt: Zwei vollautomatische Schusswaffen kamen zum Vorschein. Dabei handelt es sich um zwei serbische Maschinengewehre der Marke Zastava/Kalaschnikow, samt 56 Schuss Munition des Kalibers 7,62 x 39 Millimeter. Ein verdächtiger Bosnier wurde nach dem Kriegsmaterialgesetz angezeigt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden