Sa, 16. Dezember 2017

Mit 50 Menschen

22.09.2013 14:51

Massenschlägerei bei Thai-Box-Event in Wien

Thai-Boxen vom Feinsten gab es am Samstagabend in der Wiener Lugner-City zu sehen - sowohl im Ring als auch im Publikum. Eine Schlägerei zwischen zwei Besuchern des Spektakels eskalierte derart, dass die Veranstaltung kurzzeitig unterbrochen werden musste, weil etwa 50 Personen an dem Tumult beteiligt waren. Zwei Menschen wurden dabei verletzt.

Begonnen hatte der Radau laut Polizei gegen 23.30 Uhr. Ein 21-Jähriger, angeblich selbst bekannter Thai-Boxer, wurde von einem anderen Schaulustigen angestänkert, er säße an seinem Tisch - was der 21-Jährige jedoch zurückwies.

Augenblicke später wurde der junge Mann von seinem Gegenüber niedergeschlagen. Wieder auf den Beinen, hatte sich der Angreifer bereits aus dem Staub gemacht und war im Publikum untergetaucht. Damit gab sich das Opfer nicht zufrieden, sondern schlug so wild um sich, dass sich ein enormer Tumult entwickelte.

21-Jähriger brach Security-Mitarbeiter die Nase
Die eigentlichen Kämpfer hatten während der Unterbrechung die Chance, das Geschehen außerhalb des Rings zu beobachten, wo es ein klassisches K. o. zu sehen gab: Der 21-Jährige, offenbar völlig in Rage, brach einem Security-Mitarbeiter, der ihn beruhigen wollte, mit einem Schlag die Nase. Dies tue ihm nun laut Polizei leid, er habe sein Opfer nicht als Sicherheitsmann erkannt.

Nachdem sich die Gemüter im Publikum beruhigt hatten, konnten die Thai-Boxer im Ring wieder loslegen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden