So, 17. Dezember 2017

Tourenwagen-WM

22.09.2013 12:39

Franzose Muller holt sich in Suzuka vierten Titel

Der Franzose Yvan Muller hat sich am Sonntag in Suzuka (Japan) zum vierten Mal den Titel in der Tourenwagen-Weltmeisterschaft gesichert. Dazu reichte dem 44-Jährigen in Japan beim Sieg des Ungarn Norbert Michelisz (Honda) ein dritter Platz in seinem Chevrolet Cruze.

Muller, der im zweiten Sprintrennen des Tages beim Sieg des Niederländers Tom Coronel (BMW) nach einer Kollision beim Start vorzeitig ausschied, ist mit seinem erneuten Triumph in der WM nun alleiniger Rekord-Weltmeister. Bisher teilte er sich diesen Erfolg mit dem Briten Andy Priaulx, der inzwischen für BMW im Deutschen Tourenwagen Masters fährt.

Den Titel in der Herstellerwertung hatte sich erstmals Honda schon bei der vorherigen Veranstaltung im kalifornischen Sonoma gesichert.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden