Fr, 15. Dezember 2017

Primera Division

22.09.2013 21:33

Real Madrid gewinnt ohne Bale gegen Getafe 4:1

Mit einem klaren Heimsieg gegen Getafe hat Real Madrid am Sonntag den Anschluss an den FC Barcelona und Atletico Madrid gehalten. Der spanische Rekordmeister besiegte den Madrider Vorstadt-Klub auch ohne den angeschlagenen Neuzugang Gareth Bale souverän 4:1 (2:1).

100-Millionen-Euro-Mann Bale hatte seinen Einsatz kurz vor Spielbeginn wegen einer Oberschenkelblessur absagen müssen. Der Waliser muss deshalb weiterhin auf sein Debüt im Bernabeu-Stadion warten.

In seiner Abwesenheit sorgten Treffer von Pepe (19.), Superstar Ronaldo (34./Elfmeter, 93.) und Isco (59.) für einen glatten Sieg, nachdem Lafita (5.) den Außenseiter mit einem abgefälschten Schuss in Führung gebracht hatte. Real liegt nach der fünften Runde unverändert zwei Punkte hinter Barcelona und Atletico Madrid.

Atletico schlägt Real Valladolid 2:0
Der Gruppengegner von Austria Wien in der Champions League feierte bereits am Samstag mit einem 2:0-Auswärtserfolg bei Real Valladolid den fünften Sieg im fünften Saisonspiel. Die Madrilenen liegen in der Tabelle damit punktegleich hinter dem ebenso makellosen FC Barcelona auf Platz zwei.

Spaniens Jung-Teamspieler Koke bereitete in Valladolid beide Treffer der Gäste durch Raul Garcia (56.) und Diego Costa (72.) vor. Für den Brasilianer Costa (Bild) war es bereits der fünfte Liga-Treffer in der noch jungen Saison. Neben fünf Siegen in der Primera Division hat die Mannschaft von Diego Simeone auch in der CL mit einem 3:1 gegen St. Petersburg bereits einmal voll angeschrieben.

"Barca" weiter ohne Punkteverlust
Zuvor hatte auch Meister FC Barcelona seine fünfte Partie auf dem Weg zur Titelverteidigung in der Liga gewonnen. Die Katalanen setzten sich auswärts gegen Rayo Vallecano klar mit 4:0 (1:0) durch.

Während sich Weltfußballer Lionel Messi beim klaren Erfolg über das Team aus dem Madrider Stadtviertel Vallecas eine Auszeit in Sachen Toreschießen nahm, spielte Pedro Rodriguez "Pedrito" groß auf. Der spanische Teamstürmer erzielte die ersten drei Treffer des Tabellenführers (33., 47., 72.). Für den Schlusspunkt sorgte Cesc Fabregas (78.).

Ivanschitz holt mit Levante in Almeria 2:2
Schon am Nachmittag erreichte ÖFB-Teamspieler Andreas Ivanschitz mit seinem Klub Levante ein 2:2-Auswärtsremis gegen Almeria. Sein Verein verbesserte sich damit zumindest vorläufig an die achte Stelle der Tabelle.

Ivanschitz, der in der 44. Minute die Gelbe Karte sah, war bei seinem ersten Einsatz für Levante von Beginn an auf der Position zentral hinter der einzigen Sturmspitze und bis zur 82. Minute auf dem Platz.

Almeria sah nach Treffern von Verza (45./Elfmeter) und Suso (51.) schon wie der Sieger aus, doch Levante gelang durch El Zhar (55./Elfmeter) und Diop (60.) noch der Ausgleich.

Die Ergebnisse der 5. Runde:
Freitag
CA Osasuna - Elche 2:1
Samstag
Real Sociedad - Malaga 0:0
Almeria - Levante 2:2
Rayo Vallecano - FC Barcelona 0:4
Real Valladolid - Atletico Madrid 0:2
Sonntag
Real Madrid - Getafe 4:1
Valencia - FC Sevilla 3:1
Betis Sevilla - Granada 0:0
Celta de Vigo - Villarreal 0:0
Montag
Espanyol Barcelona - Athletic Bilbao

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden