Fr, 15. Dezember 2017

Elfsborg chancenlos

19.09.2013 20:48

Salzburg startet mit 4:0-Sieg in die Europa League

Red Bull Salzburg hat am Donnerstag den Grundstein für eine erfolgreiche Gruppenphase in der Europa League gelegt. Die Salzburger fertigten den schwedischen Meister IF Elfsborg zum Auftakt der Gruppe C völlig verdient mit 4:0 ab. Die Tore vor 7.879 Zuschauern in Wals-Siezenheim erzielten Alan (36.) sowie der überragende Kapitän Jonatan Soriano mit einem Triplepack (44./Elfmeter, 69., 79.).

Salzburg-Trainer Roger Schmidt setzte auf dieselbe Startformation wie am Sonntag beim 5:0-Ligasieg in Ried. Die Machtdemonstration war eine ähnliche. Österreichs Vizemeister dominierte die Partie gegen sehr defensiv eingestellte Schweden von Beginn an, musste sich vor den Augen von Red-Bull-Boss Dietrich Mateschitz aber mehr als eine halbe Stunde bis zum ersten Treffer gedulden.

Nach Zuspiel von Kevin Kampl und einem Haken zur Mitte traf Alan wuchtig mit dem linken Fuß. Zuvor war bereits ein Tor von Soriano, der einen Abpraller nach Schuss von Alan verwertete, zu Unrecht wegen Abseits aberkannt worden (29.). Der Spanier fand noch weitere Großchancen vor, scheiterte aber vorerst am Außennetz (17.) sowie aus guter Position am schwedischen Keeper Stuhr Ellegaard (25.).

Soriano überragend
Vom Elfmeterpunkt gab sich der Kapitän, der seinen Vertrag wie Kampl vorzeitig um mehrere Jahre verlängert hat (Soriano bis 2017, Kampl bis 2018), dann aber keine Blöße. Soriano schickte Stuhr Ellegaard in die falsche Ecke. Alan war zuvor nach einem Foul theatralisch zu Boden gegangen. Alan und Kampl stellten die statische schwedische Defensive immer wieder vor Probleme, die Bullen gingen aber noch etwas fahrlässig mit ihren Chancen um.

Auf der Gegenseite gab es nur eine Schrecksekunde, als Lasse Nilsson alleine vor Salzburg-Keeper Peter Gulacsi auftauchte (31.). Nach Seitenwechsel taten die Schweden, in der Liga derzeit nur Fünfter, mehr fürs Spiel. Ein Volley von Spielmacher Anders Svensson, dem schwedischen Rekordnationalspieler und großen Star von Elfsborg, ging aber neben das Tor (54.).

Mit seinem zweiten Treffer machte Soriano endgültig alles klar. Der 27-Jährige musste einen scharfen Querpass von Alan nur noch über die Linie drücken. Der Brasilianer selbst ließ sich die Chance auf seinen Doppelpack entgehen (74.). Stattdessen war es erneut Soriano vorbehalten, seine Leistung nach herrlicher Kombination über die eingewechselten Hinteregger und Berisha mit dem 4:0 zu krönen.

Mateschitz jubelte im Stadion
Mateschitz, der erstmals seit der Blamage in der Champions-League-Qualifikation im Vorjahr gegen Düdelingen im Stadion war, dürfte gefallen haben, was er sah. Sein Team hat sich beim vierten Antreten in der EL-Gruppenphase zum dritten Mal den Aufstieg zum Ziel gesetzt. Nach einem Auftakt nach Maß haben die Bullen alle Trümpfe in der Hand. Das nächste Spiel steht am 3. Oktober beim dänischen Cupsieger Esbjerg auf dem Programm.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden