Do, 14. Dezember 2017

Totale Überwachung

18.09.2013 14:29

"Paranoia": Liam Hemsworth als Wirtschaftsspion

Eigentlich hätten es die Macher des Thrillers "Paranoia - Riskantes Spiel" nicht besser planen können: Der Kinostart ihres Films um Überwachung und Verfolgung trifft mitten in die brisanten Enthüllungen um das massive Spähprogramm des US-Geheimdienstes NSA und die hitzige Debatte um Datenklau und Schutz der Privatsphäre. Ab Freitag im Kino.

Der junge, ehrgeizige Hightech-Angestellte Adam Cassidy (Liam Hemsworth) steckt in einer bedrohlichen Klemme. Er wird von seinem früheren Boss Nicolas Wyatt (Gary Oldman) erpresst und als Spion bei dem Mobilfunkkonzern von dessen Rivale Jock Goddard (Harrison Ford) eingeschleust.

Adam ist der totalen Überwachung ausgesetzt. Seine Luxuswohnung in Manhattan ist verwanzt. Er wird auf Schritt und Tritt von Kameras oder Wyatts Komplizen verfolgt. Bei Goddard soll er Geschäftsgeheimnisse ausspähen.

Das sagt "Krone"- Kinoexpertin Christina Krisch zum Film:
Regisseur Robert Luketic ist mit seinem brillanten und hochkarätig besetzten Wirtschaftsthriller, der auf dem titelgebenden Roman von Joseph Finder basiert, ganz auf der Höhe der Zeit, geht es doch um Ideendiebstahl und Korruption und den instrumentalisierten Menschen und seine Marionettenspieler, denen alle Mittel und paranoide Taktiken zum Machterhalt recht sind. Versiert verflicht Luketic Krimi, Lovestory – Amber Heard überzeugt als Flamme von Liam Hemsworth – und Aufsteigerstory und beschallt das Hickhack konkurrierender Mobilfunkkonzerne mit poppigem Sound.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden