Mo, 11. Dezember 2017

Offenlegung

04.09.2017 12:22

Tätigkeitsbericht Verein "Freunde der Tierecke"

Vereinssitz ist in Wien. Der Verein agiert unabhängig, überparteilich und selbständig. Der Tätigkeitsbereich des Vereins erstreckt sich auf ganz Österreich. Die Tätigkeit des Vereins ist nicht auf Gewinn gerichtet, sondern ist ausschließlich gemeinnützig tätig.

Zweck: Schutz der Umwelt, der Natur und der Tierarten. Vor allen Dingen bemüht sich der Verein um artgerechte Aufzucht, Pflege und Haltung der Tiere und setzt sich dafür ein, dass Tiere in einer Art und Weise leben können, die ihrer Würde als Lebewesen entspricht. Ein großes Anliegen des Vereins ist die Hebung des gesellschaftlichen Bewusstseins und des Informationsniveaus der Bevölkerung sowie Motivation der Menschen, in ihrem Leben sich der Bedeutung von Umwelt- Natur und Artenschutz sowie des Tierschutzes bewusst zu sein und danach zu handeln!

Der Verein vermittelt durch unentgeltliche Veröffentlichung in der "Kronen Zeitung"-Tierecke Haustiere an Menschen, bei denen optimale Haltung und Pflege gewährleistet sind. Der Verein betreibt sowohl allgemeine Information und nimmt sich auch konkreter Missstände österreichweit an, die er entweder durch eigenes Handeln behebt oder durch Einschreiten bei den zuständigen Stellen. Der Verein informiert über das Printmedium Kronen Zeitung, Online-Medien: krone.at/tierecke einschließlich Social Media wie etwa facebook.com (www.facebook.com/kronetierecke) zu Fragen aller Art, die den Vereinszweck betreffen.

Verwendung von Spendengeldern im Jahr 2016:

  • Erhaltung unseres Katzenhauses in 1220 Wien, Hänischgasse 16 - ein sogenanntes "Altersheim" für Katzen, in dem scheue und überwiegend chronisch kranke Katzen liebevoll gepflegt werden und in Würde ausleben dürfen. Derzeit beherbergen wir 70 Samtpfoten, die von zwei ausgebildeten Tierpflegerinnen täglich betreut werden und einmal wöchentlich (bei Bedarf selbstverständlich auch öfter) von unserer Tierärztin Mag. Elisabeth Kasper (Tierklinik Aspern) tierärztlich versorgt werden. Die Kontrolle des Gnadenhofes erfolgt über die MA60 der Stadt Wien.

  • Bezahlung der Tierpensionskosten inkl. Futter in der Tierpension Schandl in 7372 Draßmarkt für ältere, nicht vergebbare Hunde beziehungsweise für Hunde, die aus schlechter Haltung vom Verein übernommen werden und anschließend über die "Krone"-Tierecke vermittelt werden. 2016 beherbergte Frau Schandl 10 Hunde von der Tierecke. Diese Tiere sind 2016 wöchentlich vom Hundecoach Bernhard Kainz mitbetreut worden.

  • Futterspenden an Tierheime, Tierschützer sowie an vorübergehend in Not geratene private Tierhalter österreichweit - jährlicher Wert: € 132.000,-. Futterspenden Tierheime/Vereine auch angeführt unter den nachstehenden Punkten: Unterstützung einzelner Tierheime 2016 und Unterstützung diverser Vereine sowie Gnadenhöfe 2016.

  • Finanzielle Unterstützung für überlebensnotwendige Behandlungen/Operationen bei Tieren, deren Besitzer in Not geraten sind (gegen Nachweis und Prüfung der Bedürftigkeit) bei diversen Tierärzten österreichweit.

  • Unterstützung einzelner Tierheime 2016: Animal Care International; Katzentierheim Lienz; Tierheim Rieweis (Windhunde in Not); Tierheim Dechanthof - Die gute Tat; Tierheim Krems; Tierschutz Burgenland; Tierheim Parndorf; Tierheim Linz; Tierheim Wörgl; Tierheim Mentlberg; TIKO-Tierschutzkompetenzzentrum Klagenfurt

  • Unterstützung diverser Vereine 2016:  Neunerhaus Wien; Purzel & Vicky; E-Motion Therapiepferde; Tierfreude - mobiler Sozialmarkt für Tierhalter in Wien; ARGE Papageienschutz; Tierschutz Aktiv Kärnten; Verein Hoffnung für Tiere; Tierhilfe Dreiländereck; Verein Notfellchen; Tierschutzverein Pfötchenhilfe; Waldviertler Streunerkatzen; Tierschutzverein Countryhof; Verein "Kleine Wildtiere in Not"; Boxernothilfe Austria; Tierhilfe KOS; Tullner Pfotenhilfe; Pferdeschutzverband Österreich; Verein "Quadrupedes"; Verein "Denktier Club";

  • Unterstützung zum "Überleben" von Gnadenhöfen 2016: Gnadenhof Christa Jandl; privater Gnadenhof H. Ruetz in Telfs; Pferdeschutzhof Phönix (M. Engelsberger); Gnadenhof  für Schafe und Ziegen, 1190 Wien, Krottenbachstraße 106 (Davorin Svoboda); Gnadenhof Walter A. in Dimbach

  • Unterstützung div. Tierschutz-Projekte 2016: "Animal Asia", Mondbären in China; Verein  "Vier Pfoten".

Verantwortliche Personen für die Bereiche: Spendenwerbung, Spendenverwendung und Datenschutz sind: Obman Stv. Margarete Entenfellner und Kassier Mag. Philip Eissler.

Den Finanzbericht 2016 des Vereins "Freunde der Tierecke" finden Sie hier.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden