Fr, 23. Februar 2018

Sternkinderstube

18.09.2013 09:25

VLT macht schärfstes Foto vom Garnelennebel

Mit dem Very Large Telescope (VLT) der Europäischen Südsternwarte ESO in Chile ist Astronomen die bis dato schärfste Aufnahme vom sogenannten Garnelennebel, einem "Geburtsort" für Sterne, gelungen.

Der Garnelennebel IC 4628 liegt etwa 6.000 Lichtjahre von der Erde entfernt im Sternbild Skorpion und besteht unter anderem aus gewaltigen Gaswolken, in denen hell leuchtende, heiße Sterne entstehen. Er hat einen Durchmesser von etwa 250 Lichtjahren.

Die Positionen von Sternen und anderen Himmelsobjekten lassen sich mit dem VLT des Paranal-Observatoriums in der Atacamawüste im Norden Chiles sehr genau bestimmen. Mit seinen vier Hauptteleskopen (Bild) von je 8,2 Metern Spiegeldurchmesser liefert es Beobachtungen im Bereich des Infrarot- und des sichtbaren Lichts.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden