So, 19. November 2017

Roaming-Abschaffung

17.09.2013 15:10

Mobilfunker warnen vor höheren Inlandstarifen

Nach dem deutschen Branchenverband Bitkom warnt nun auch die Interessensvertretung der österreichischen Mobilfunkanbieter vor einer Verteuerung der Inlandstarife infolge der schrittweise geplanten Abschaffung der Roaminggebühren durch die EU-Kommission. Von der Streichung profitierten lediglich Kunden, die häufig in der EU unterwegs seien, kritisierte das Forum Mobilkommunikation in einer Aussendung vom Dienstag und sprach von einem "Bärendienst" am Konsumenten.

Der großen Mehrheit der Kunden, die etwa ihren Sommerurlaub im EU-Ausland verbringen, böten die Betreiber schon heute günstige Roamingpakete an, so das Forum Mobilkommunikation. Deshalb seien die Bestrebungen der EU-Kommission sowohl aus der Sicht der Kunden als auch aus der Sicht der Mobilfunkindustrie Treiber in die falsche Richtung.

"Die Mobilfunkbetreiber lukrieren durch in Österreich telefonierende Touristen maßgebliche Roamingeinnahmen, die auch dazu beitragen, dass extrem günstige Privattarife angeboten werden können und gleichzeitig auch schwach besiedelte Gebiete - etwa in den alpinen Gegenden - über eine sehr gute Mobilfunkinfrastruktur verfügen", hielt die Interessensvertretung weiter fest.

Mit dem Wegfall dieser Einnahmen könne es daher bei gleichzeitiger Stagnation der Qualität der Infrastruktur zu einer Verteuerung für österreichische Privatkunden kommen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden