Mo, 20. November 2017

„Bin ein großer Bub“

17.09.2013 15:49

Ben Affleck lässt die Kritik an Batman-Rolle kalt

Ben Affleck lässt sich von dem Spott über seine Batman-Verpflichtung nicht stressen. Der Superstar wurde kürzlich als neuer Fledermaus-Held für den bevorstehenden "Batman vs. Superman"-Film bekannt gegeben, sah sich aber schnell als Zielscheibe von Hohn und Kritik. Auf die vermeintlich nervenzehrende Situation reagiert Affleck nun allerdings mit Humor.

"Ich bin ein großer Bub", lachte Affleck darüber in der Talkshow "Late Night with Jimmy Fallon". Schließlich habe er schon viel Schlimmeres erlebt als die aktuelle Kritik. "Ich kann mit allem umgehen. Ich bin sehr taff. Ich sah die Bekanntmachung und den ersten Kommentar dazu. Also in etwa: 'Ben Affleck ist der neue Batman', und gleich der erste: 'Neiiiiiiiin", berichtete der 41-jährige Schauspieler.

Dabei sei es für den Filmemacher selbst ein absoluter Traum, die Superheldenrolle zu übernehmen, gestand er. "Ich bin schon ewig ein Fan von Batman", sagte Affleck, gegen den sogar eine Online-Petitiongestartet wurde.

Im neuen Film, der als Sequel zum Superman-Hit "Man of Steel" von Regisseur Zack Snyder auf die Leinwand gebracht wird, wird Affleck im Jahr 2015 zu sehen sein. Die Superman-Rolle übernimmt wieder Henry Cavill.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden