Di, 17. Oktober 2017

Wieder Single

17.09.2013 13:44

Liz Hurley soll von Cricket-Spieler getrennt sein

Liz Hurley und Shane Warne gehen angeblich getrennte Wege. Die Schauspielerin und der Cricket-Spieler hätten sich zwei Jahre nach ihrer Verlobung dazu entschlossen, ihre dreijährige Beziehung zu beenden, berichtet die britische Zeitung "The Sun". Grund seien die zeitintensiven Karrieren der beiden.

"Sie waren so verliebt und haben versucht, es zum Funktionieren zu bringen, aber die Entfernung war einfach ein großes Problem", berichtet ein Nahestehender der beiden. "Beide verbringen wegen ihrer Berufe so viel Zeit mit Reisen, dass sie kaum noch Zeit miteinander verbrachten. Shane ist am Boden zerstört."

2010 wurden die beiden erstmals zusammen fotografiert, am selben Tag verkündete Hurley dann auch das Ende ihrer vierjährigen Ehe mit Geschäftsmann Arun Nayar. Wenig später machte auch Warne die Trennung von seiner Ex-Frau Simone Callahan bekannt, mit der er drei Kinder großzieht. Ein Jahr später folgte die Verlobung.

"Es war alles angespannt"
Während Hurley in Großbritannien lebt, wohnt Warne in Australien, was schließlich zum Ende der Beziehung geführt haben soll. "Eine Beziehung von zwei Seiten der Welt aus zu führen, hat sich als extrem schwierig herausgestellt", so der Bekannte weiter. "Auch wenn sich die beiden sehr lieben, war alles einfach angespannt."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden