Mo, 18. Dezember 2017

Zweite deutsche Liga

17.09.2013 09:51

4:0 in Cottbus: Köln unter Stöger weiter unbesiegt

Trainer Peter Stöger bleibt mit dem 1. FC Köln auch nach dem siebenten Saisonauftritt in der zweiten deutschen Liga ungeschlagen. Die "Geißböcke" fegten im Montagsspiel Energie Cottbus auswärts mit 4:0 aus dem Stadion der Freundschaft.

Schon in der 2. Minute schockte Kölns Rückkehrer Patrick Helmes die Gastgeber mit der Führung. ÖFB-Teamtorhüter Robert Almer sah dabei ebenso nicht gut aus wie beim 3:0 der Kölner durch Anthony Ujah (28.).

Köln arbeitete sich dank des Erfolgs auf den dritten Tabellenrang vor. Auf Spitzenreiter Union Berlin fehlt ein Zähler.

Freuen durfte sich aufseiten der Sieger auch Kevin Wimmer. Der österreichische U21-Teamverteidiger bereitete das 4:0 durch Slavomir Peszko (67.) per Flanke vor. Für Cottbus war es die erste Heimniederlage in der laufenden Saison.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden