Fr, 15. Dezember 2017

Rochade im Oktober

16.09.2013 21:21

Akademie-Leiter Knaller beerbt Lederer bei Admira

Der derzeitige Leiter der Admira-Akademie, Walter Knaller, soll beim Bundesligisten den Posten des Cheftrainers übernehmen. Laut "Krone"-Informationen wird der 55-Jährige Mitte Oktober Oliver Lederer ablösen. Lederer darf aufgrund fehlender UEFA-Pro-Lizenz das Amt des hauptamtlichen Trainers derzeit nur dank einer Übergangsregelung ausüben. Er soll im Coaching-Team des aktuellen Liga-Schlusslichts aber weiter eine wichtige Rolle spielen.

Lederer hatte am 9. August die Nachfolge von Toni Polster angetreten, der mit den Südstädtern in den ersten drei Runden drei Niederlagen kassiert hatte. Danach holte die Admira in den darauffolgenden fünf Runden vier Zähler. Zuletzt setzte es beim WAC aber eine 1:3-Niederlage. Mit der Arbeit von Lederer, der erst vor Saisonbeginn unter Polster zum Co-Trainer aufgestiegen war, ist der Klub dennoch zufrieden.

Knaller hat die Admira bereits in der Saison 1995/96 bzw. 2002 für jeweils einige Monate betreut. Seit 2008 ist er Leiter der Nachwuchsakademie der Niederösterreicher.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden