Di, 12. Dezember 2017

Planen & sparen

28.09.2013 12:00

Wie Sie sich Ihren Traum vom Eigenheim erfüllen

Viele Menschen träumen davon, einmal ein eigenes Haus oder eine eigene Wohnung zu besitzen. Nachdem dieser Traum aber nicht unbedingt billig ist, heißt es rechtzeitig aktiv werden, um ihn sich erfüllen zu können. Wie Sie richtig sparen und eine Finanzierung vorbereiten, erfahren Sie hier.

Eigenmittel aufbauen
Sie sollten einen Anteil von 20 bis 40 Prozent des Kaufpreises bzw. der Projektkosten bereits zusammengespart haben, damit Sie eine solide Finanzierung zu fairen Konditionen bekommen. Hintergrund: Bei einem Immobilienkauf bzw. einer Finanzierung fallen viele Nebenkosten an, im Normalfall zwischen fünf und 15 Prozent - für Grunderwerbsteuer, Kaufvertragskosten, Eintragungsgebühren ins Grundbuch und Kreditgebühren. Diese Kosten sind aber nicht werthaltig, das heißt, würden Sie Ihr Projekt zu 100 Prozent inkl. dieser Nebenkosten finanzieren, würde der Kaufpreis der Immobilie nicht ausreichen, um den Kredit abzudecken. Daher ist ein gewisses Maß an Eigenmitteln wichtig, um sich nicht zu überschulden. Voll besicherte Finanzierungen werden daher eher bewilligt als nur teilweise besicherte Projekte und außerdem zu besseren Konditionen angenommen.

Wie kommen Sie zu Ihren Eigenmitteln?
Rechnen Sie sich aus, wie viel Ihr Wohntraum kosten darf: Als Faustformel gilt, dass die Kosten für den Bereich Wohnen nicht mehr als ein Drittel des Haushaltsnettoeinkommens ausmachen sollten. Verdienen Sie und Ihr Partner zusammen 2.700 Euro, sollten Sie für Ihr Zuhause maximal 900 Euro monatlich benötigen. Von diesem Betrag ziehen Sie Ihre aktuellen Ausgaben für die Miete ab – damit kommen Sie zu jenem Betrag, den Sie jedenfalls in die Hand nehmen müssen, wenn Sie wirklich finanzieren wollen. Und diesen Betrag plus einem Reserveaufschlag sollten Sie jeden Monat sparen können. Zahlen Sie aktuell 700 Euro Miete, sollten Sie 200 Euro jedenfalls auf die Seite legen können, besser noch 300 bis 400 Euro. Damit hätten Sie nach einem Jahr 4.800 Euro zusammen. Zusätzlich sollten Sie natürlich freie Beträge von Urlaubs- und Weihnachtsgeld auf die Seite legen – am besten alles auf ein eigens dafür angelegtes Sparkonto, das nur für den zukünftigen Immobilienerwerb da ist.

Wie viel können Sie finanzieren?
Grob durchgerechnet zahlen Sie für jeweils 10.000 Euro Finanzierungssumme für 25 Jahre bei etwa sechs Prozent Zinsen rund 65 Euro Finanzierungsrate pro Monat. Zieht man von den 900 Euro Wohnbudget 200 Euro Betriebskosten ab, bleiben 700 Euro für die Finanzierungsrate frei. Damit sind etwa 107.000 Euro leicht finanzierbar.

Je nach individuellem Haushaltsplan kann die Rate, die Sie sich vorstellen können, natürlich auch höher sein. Je 65 Euro, die Sie sich zusätzlich leisten können, können Sie 10.000 Euro zu dieser Summe hinzurechnen. Die Bank prüft dabei, ob sich die Rate innerhalb des pfändbaren Teils Ihres Einkommens ausgeht und ob diese in Einklang mit Ihren monatlichen Ausgaben steht. Wenn Sie diese Beträge nachweislich gespart haben, hilft Ihnen das natürlich auch im Kreditgespräch mit Ihrer Bank.

Absicherung
Weiters ist es hilfreich, beizeiten eine Ablebensversicherung abzuschließen, und zwar aus folgendem Grund: Wird der Ablebensschutz erst gemeinsam mit der Finanzierung beantragt, dann wird eine Prämie für die sogenannte Unanfechtbarkeitsklausel fällig. Diese Klausel stellt sicher, dass die Versicherung auch dann leistet, wenn der Versicherungsnehmer Selbstmord begehen sollte oder eine schwere Krankheit bei Vertragsabschluss verschwiegen hat. Die Prämie für diese Klausel beträgt meist einen Promillewert der Versicherungssumme, kann aber doch einige Hundert Euro ausmachen. Diese Einmalzahlung entfällt, wenn die Versicherung bereits seit mindestens drei Jahren läuft.

Augen auf, Ohren auf!
Meist findet man sein Traumobjekt nicht von heute auf morgen. Es kann daher nicht schaden, rechtzeitig Ausschau zu halten und sich auch bei verschiedenen Bauträgern bzw. Genossenschaften anzumelden. Denn wenn Sie nach einem Neubauprojekt suchen, sollten Sie frühzeitig Interesse bekunden, sonst sind Sie bei Beginn der Vergabe möglicherweise schon zu spät dran.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden