Sa, 18. November 2017

Noch mal zum Arzt...

16.09.2013 16:24

Michelle Hunziker: Der Baby-Countdown läuft

Die riesengroße Babykugel, die Michelle Hunziker mittlerweile vor sich herschiebt, lässt es erahnen: Lange wird's nicht mehr dauern, bis das Baby kommt. Doch von Aufregung ist bei der feschen Blondine nichts zu erkennen – auch nicht, als sie jetzt von Paparazzi beim Aufsuchen der Klinik erwischt wurde.

Im Oktober wird Michelle Hunzikers erstes gemeinsames Baby - ein Mäderl - mit ihrem Liebsten Tomaso Trussardi zur Welt kommen. Und damit in den letzten Wochen vor der Geburt auch sicher nichts mehr passiert, hat sich die 36-Jährige jetzt noch einmal beim Arzt ihres Vertrauens durchchecken lassen. Von Aufregung ist dabei aber nichts zu sehen.

Dafür beweist Hunziker mal wieder, dass sich ein kugelrunder Babybauch und guter Stil nicht widersprechen. Sogar auf dem Weg in die Klinik macht die Moderatorin ihrem Ruf als Verlobte des Trussardi-Erben alle Ehre: Zum niedlichen kleinen Schwarzen, das den Bauch recht gut kaschiert, kombiniert die fesche Schweizerin hochhackige schwarze Stiefeletten.

Den Countdown bis zur Geburt wird Hunziker jetzt wohl richtig gemütlich angehen. Immerhin verriet sie erst vor einigen Wochen, dass sie während ihrer Schwangerschaft mit Tochter Aurora (16) viel wilder gewesen sei und sich damals sogar noch kurz vor der Geburt in den Sattel ihres Pferdes geschwungen habe. Heute ist das aber anders: "Ich gönne mir Entspannungspausen", plauderte sie aus. "Ich streichle dann meinen Bauch, bin absolut selig dabei und spreche mit meiner Kleinen."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden