Di, 12. Dezember 2017

"Bullen"-Coach tobt

16.09.2013 10:51

Schmidt: "Der Schiri pfeift bewusst gegen uns"

Der eindrucksvolle 5:0-Auswärtssieg von Vizemeister Red Bull Salzburg am Sonntag bei der SV Ried hat bei Gästetrainer Roger Schmidt einen schalen Nachgeschmack hinterlassen – Grund dafür: Schiedsrichter Harald Lechner. "Ich hab' das Gefühl, dieser Schiedsrichter pfeift bewusst gegen uns", beklagte sich Schmidt nach dem Spiel bitterlich.

Kritik übte der sonst so besonnene Schmidt auch schon während des Spiels, was ihm in der 75. Minute prompt den Verweis auf die Tribüne eintrug. "Ich kann nicht zugucken, wie meine Spieler anscheinend zu Freiwild erklärt werden", kritisierte Schmidt die seiner Meinung nach zu lasche Vorgangsweise von Lechner.

"Werden nicht gerecht behandelt"
"Das ist nicht mehr akzeptabel, was die Schiedsrichter mit meinen Spielern machen. Heute war wieder eine Situation, wo ich meine, wir werden nicht gerecht behandelt. Man wartet nur darauf, dass sich die Spieler zu Frustreaktionen hinreißen lassen", so Schmidt gegenüber dem TV-Sender Sky.

Immerhin kam der Salzburger Motor trotz der Unstimmigkeiten mit dem Schiedsrichter und auch nach Alans Ausschluss wegen Beleidigung seines Gegenspielers Oliver Kragl nie ins Stottern, lediglich vor der Pause konnte Ried zumindest einige zarte Akzente setzen. Schmidt gefiel das gar nicht. "Da waren wir nachlässig", mahnte er.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden