Sa, 16. Dezember 2017

Eishockey-Liga

16.09.2013 07:38

VSV gewinnt Kärnten-Derby gegen den KAC

Der VSV bleibt in der Erste Bank Eishockey Liga dem Spitzenreiter Bozen auf den Fersen. Die Villacher entschieden das Kärntner Derby beim Meister KAC am Sonntag mit 5:4 nach Verlängerung für sich und sind nach drei Matches wie die Südtiroler, die ein Spiel mehr ausgetragen haben, noch ohne Punktverlust. Die Rotjacken, die bis zwei Sekunden vor Schluss 4:3 geführt hatten, warten nach drei Partien hingegen weiter auf den ersten Erfolg.

KAC - VSV 4:5 n.V.
Das 300. Kärntner Derby bot den 5.050 Fans einmal mehr packendes Eishockey. Die Gastgeber glichen zweimal die VSV-Führung (2:0 bzw. 3:2) aus und hatten im Schlussabschnitt die besseren Möglichkeiten. Fretter gelang denn auch das 4:3, doch Villach schaffte in Überzahl durch Fraser zwei Sekunden vor dem Ende den Gleichstand - nach Meinung des KAC hatte der Puck aber nicht die Linie überschritten. Auch in der Verlängerung hatte der KAC seine Chancen, speziell bei einer 4:3-Überlegenheit, doch der entscheidende Treffer gelang durch Hotham (65.) den Gästen.

Black Wings Linz - Dornbirn 5:3
Linz zeigte sich in Dornbirn von der Niederlage gegen den VSV gut erholt. Knapp drei Minuten vor dem Ende führten die Gäste mit 4:2, doch Aquino gelang in Unterzahl mit seinem zweiten Tor (59.) der Anschlusstreffer. Den Schlusspunkt setzte aber 25 Sekunden vor Schluss Hisey zum Linz-Sieg ins leere Tor.

Graz 99ers - Znojmo 3:2 n.P.
Den Grazern gelang EBEL-Sieg Nummer zwei im Penaltyschießen. Lemieux (56.) und Latendresse (54 Sekunden vor dem Ende) glichen erst spät die Führung von Znojmo aus, der 27-jährige Kanadier Latendresse verwandelte schließlich auch den entscheidenden Penalty.

Red Bull Salzburg - Innsbruck 2:1
Den Salzburger "Bullen" war nach zwei Niederlagen die Verunsicherung anzumerken. Sie hätten gegen Innsbruck nach zwei Dritteln schon zweistellig führen müssen, wurden aber erst kurz vor Ende des Mittelabschnitts "erlöst". Der Innsbrucker Jurik (30.) hatte ebenfalls im Powerplay die Führung durch Meckler (8.) ausgeglichen, Heinrich (37.) gelang der Siegestreffer für das weiterhin ersatzgeschwächte Team von Don Jackson.

Fehervar - Vienna Capitals 3:0
Die Vienna Capitals kamen in Ungarn bei Fehervar klar und deutlich mit 0:3 unter die Räder.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden