Mo, 18. Dezember 2017

2 Wochen vor Wahl

13.09.2013 17:00

Noch mehr als 2,5 Millionen Wähler unentschlossen

Nur noch zwei Wochen bis zur Nationalratswahl am 29. September, und der Kampf um Platz eins, aber auch um die nächsten Plätze ist noch lange nicht entschieden. Zwar führt laut allen Umfragen die SPÖ vor der ÖVP - gefolgt von den Freiheitlichen, den Grünen, dem Team Stronach und dem BZÖ - doch bis zum Wahltag ist wie im Lotto noch alles möglich. Der Grund: Es gibt noch sehr viele Unentschlossene.

Wie eine brandneue repräsentative IMAS-Umfrage belegt, gibt es noch immer mehr als 2,5 Millionen Wahlberechtigte, die entweder "keine Ahnung" haben, welcher Partei sie ihre Stimme geben sollen, bzw. noch zwischen mehreren Möglichkeiten, eine Partei anzukreuzen, schwanken. Langjährige Wahlbeobachter sprechen in diesem Zusammenhang von einem neuen Rekord an Unentschlossenen – noch nie waren nur zwei Wochen vor der Wahl für die einzelnen Parteien so viele Stimmen zu holen.

Rekord bei Anzahl der Nichtwähler befürchtet
Was den Parteien darüber hinaus zu denken geben sollte, ist die große Zahl an Befragten (jeder Fünfte!), die eine Antwort verweigerten und sich möglicherweise mit der Nationalratswahl noch gar nicht beschäftigt haben. Politologen schließen daraus, dass die Wahlverweigerung diesmal Rekordhöhe erreichen könnte. Schon bei der letzten Nationalratswahl 2008 lag ja die Wahlbeteiligung bei nur noch 78,8 Prozent. Damit waren die Nichtwähler hinter SPÖ und ÖVP die drittstärkste "Partei".

Jüngere interessieren sich weniger für Politik
Apropos Wahlbeteiligung: Schon fest entschieden, welche Partei sie wählen werden, haben sich 38 Prozent der mehr als sechs Millionen Wahlberechtigten. Darunter sind – wie die Erfahrung zeigt – sehr viele ältere Menschen. Bei den Jungen bis 30 Jahre ist das Interesse an Politik entweder gering, oder sie gehen gleich überhaupt nicht wählen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden